Stolberg - „Tag des Hundes“ mit Vorführungen für Besucher

„Tag des Hundes“ mit Vorführungen für Besucher

Von: mepo
Letzte Aktualisierung:
14780579.jpg
Etwas über eine Sprungwand zu apportieren gehörte ebenfalls zum umfangreichen Programm. Foto: M. Polat

Stolberg. Alles was das Hundeherz begehrt: Am bundesweiten „Tag des Hundes“ bot die Stolberger Ortsgruppe des Vereins für Deutsche Schäferhunde auf ihrem Trainingsgelände in Münsterbusch allen Hundebesitzern und ihren Vierbeinern ein actionreiches Programm.

Von einer Wanderung durch das Münsterbachtal über Hunderennen und Team-Parcourtouren wurde den Besuchern an diesem Tag der offenen Tür vielerlei geboten. Die Teamarbeit von Mensch und Hund stand dabei besonders im Vordergrund: „Wir wollen heute sehen, dass die Menschen im Team mit ihren Hunden zusammenarbeiten“, erklärte Vereinsvorsitzender Sascha Oelbracht.

Um die Kommunikation zwischen Hund und Mensch zu stärken, wurde unter anderem ein Sackhüpfen veranstaltet. Außerdem konnten die Vierbeiner im Schubkarren-Rennen mit ihren Besitzern beweisen, dass sie sich blind verstehen. Für die ersten drei Sieger des Wettbewerbs gab es als Belohnung Tüten mit Futterproben, Leinen und Bällen.

Zudem wurden an einigen Ständen Hundefutter, Decken und Leinen angeboten. Aber auch für das leibliche Wohl war in Form von Köstlichkeiten vom Grill gesorgt. Da der „Tag des Hundes“ bereits letztes Jahr mit circa 100 bis 200 Besuchern ein großer Erfolg war, habe man sich dazu entschieden, dieses Jahr ein zweites Mal daran teilzunehmen, so Oelbracht. Dabei dürfen nicht nur Schäferhunde den Verein und den Tag der offenen Tür besuchen, wie der Vereinsname vielleicht vermuten lässt. Auch Labradore, Jack Russel, Boxer und Malinois sind im Verein vertreten, der insgesamt 20 Hunde umfasst.

Hier lernen die Hunde unter anderem Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst. Die Ausbildung nach der internationalen Prüfungsordnung umfasst auch das Bei-Fuß-Gehen, die Kommandos Sitz und Platz sowie das Apportieren. Diese Fähigkeiten konnten die Hunde am „Tag des Hundes“ einbringen. Der Spaß kam nicht zu kurz und letztendlich gab es, egal ob Sieger oder Verlierer, für alle Hunde eine Belohnung in Form von Leckerlies.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert