Tag der offenen Gartentür: Zwei Oasen der Ruhe

Von: ltl
Letzte Aktualisierung:
10277233.jpg
Ihren Garten an der Wilhelm-Pitz-Straße präsentieren Walter und Margret Comuth, wenn am Sonntag Gartenlieberhaber in der Region private Einblicke gewinnen können. In Venwegen beteiligt sich Familie Pfeifer.

Stolberg. Gartenliebhaber aufgepasst! Auch heuer gibt es wieder die Möglichkeit, die wunderschönen Gärten in der Kupferstadt, Aachen und Umgebung zu besichtigen. Der Tag der offenen Gartentür am Sonntag, 21. Juni, ist die achte Veranstaltung dieser Art. Im Mittelpunkt stehen dabei schön gepflegte Gärten von Privatpersonen.

An diesem Tag können 22 Gärten, einer davon in Belgien, besichtigt werden. Zwei Türen öffnen sich in Breinig und Venwegen.

Der Garten von Walter und Margret Comuth hat eine Wandlung erlebt, die wohl nicht so oft vorkommt. Als die Familie ihr Haus an der Wilhelm-Platz-Straße in Breinig 1985 bezog, stand das Unkraut im Garten zwei Meter hoch. Rund 30 Jahre später ist von Unkraut keine Spur mehr zu sehen. Auf 2400 m2 präsentiert das Ehepaar viele verschiedene Gartenbilder, die zum Lustwandeln durch diesen Garten einladen. Inmitten einer Teichanlage sind Pavillons, Gartenhäuser und Handwerke kunstvoll platziert.

Schon in den 40er Jahren angelegt wurde der Garten der Familie Pfeifer. Zwischenzeitlich von haushohen Fichten bewachsen, begann die Familie vor 17 Jahren die alte Struktur des Gartens an der Umstraße in Venwegen wiederherzustellen. Auf einer gemütlichen Sitzecke können Staudenbeete und ein Teich bewundert werden. Der rund 3000 m2 große Garten ist jedoch nicht nur etwas für Gartenliebhaber, auch Kunstliebhaber kommen voll auf ihre Kosten. So sind Kunstwerke des Bildhauers Rolf Kretzschmar aus Kornelimünster passend im Garten ausgestellt. Beide Stolberger Gärten haben am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Ein Blick in diese lohnt sich allemal.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert