Tag der Geschichte:Stolberg als eine Stadt der Arbeit

Letzte Aktualisierung:
14114001.jpg
Freut sich auf den Tag der Geschichte: Stadt-Archivar Christian Altena.

Stolberg. Das Stadtarchiv Stolberg lädt am Sonntag, 5. März von 11 bis 17 Uhr zum Tag der Geschichte. Unter dem Thema „Arbeit“ wird die Geschichte Stolbergs als Arbeiterstadt beleuchtet. Im Foyer des Alten Rathauses können neben einer Bildausstellung auch Geräte des Kleinhandwerks von vor hundert Jahren betrachtet werden, darunter eine Sattelnähmaschine aus der Sammlung des Zinkhütter Hofs.

Archivar Christian Altena bietet im Laufe des Tages drei Führungen durch das Stadtarchiv im Keller des Alten Rathauses an. „Rund eine Millionen Dokumente aus der Kupferstadt sind hier archiviert, das älteste ist auf 1664 datiert“, sagt Altena. „Bei der Führung können die Besucher Einblicke in die spannende historische und meiner Meinung nach auch schöne Arbeitsweise des Archivs erlangen“. Die Führungen finden jeweils um 12 Uhr, 13.30 Uhr und 15 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Personen begrenzt, eine Anmeldung am Tag der Veranstaltung ist erforderlich.

Abgerundet wird das Programm durch einen Bücherverkauf aus dem Fundus des Stadtarchivs und eine Führung rund um den Kaiserplatz. Außerdem präsentieren sich historische Vereine, darunter der Arbeitskreis Mausbacher Geschichte, die Ortsgruppe des Eifelvereins in Breinig, die Gruppe Z und der Stolberger Heimat- und Geschichtsverein, mit eigenen historischen Dokumenten und heimatkundlichen Publikationen.

Der Eintritt ist kostenlos, auch für das leibliche Wohl ist durch Kaffee und Kuchen gesorgt. Der Erlös aus dem Essensverkauf kommt einem „guten kulturellen Zweck“ zugute.

Christian Altena freut sich über die wachsende Beliebtheit der Heimatkunde in Stolberg: „Hier in Stolberg gibt es viel mehr Interessierte für das Thema als man anfangs dachte. Deswegen öffnen wir die Türen des Archivs auch länger als letztes Jahr“.

Das Stadtarchiv Stolberg steht Bürgern, Vereinen und Forschern als Gedächtnis und historisches Kompetenzforum der Stadt zur Verfügung. Der Bestand des Archivs besteht hauptsächlich aus Akten, Urkunden, Bildern, Plänen, Karten und Zeitungen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert