Stolberg - Tag der Architektur: Stolberg ist mit einem Objekt dabei

Tag der Architektur: Stolberg ist mit einem Objekt dabei

Von: Sarah Sillius
Letzte Aktualisierung:
architektur-bild
Komfortabel und auf dem neuesten Stand der Energietechnik: Edith Ortmanns beteiligt sich mit ihrem Haus in Mausbach am Tag der Architektur.

Stolberg. Am kommenden Wochenende lädt die Architektenkammer NRW zum 14. Mal zum Tag der Architektur ein. Es ist die publikums- und medienwirksamste Architekturveranstaltung in Deutschland - und sie ist auch in Stolberg präsent. Unter dem diesjährigen Motto „Zeichen setzen!” sind nicht spektakuläre Bauwerke von Interesse, sondern vielmehr kreative, nachhaltige Lösungen für alltägliche Bauaufgaben.

Normalerweise wird der Öffentlichkeit in die meisten Objekte kein Einblick gewährt, doch am Samstag und Sonntag ist jeder Interessierte eingeladen, zeitgenössische Architektur in seiner Umgebung zu besichtigen.

In Stolberg wird ein Haus in Mausbach vorgestellt. Die Aachener Architektin Edith Ortmanns, die es entworfen hat, nimmt seit vielen Jahren am Tag der Architektur teil.

Niedrigenergiehaus

Bei dem Objekt, das sie als „metallisch, farbig ,ausgefallen und behaglich” bezeichnet, handelt es sich um ein Einfamilien- und Niedrigenergiehaus. Edith Ortmanns ist nicht nur Architektin. Sie hat zudem eine Berufsausbildung zur Sachverständigen für Schall- und Wärmeschutz sowie ein Studienjahr im Bereich „energiesparendes und ökologisches Bauen” absolviert.

Ortmanns übernahm die äußere wie auch die innere Gestaltung des Hauses. Dazu gehörten das Design der Möbel, der Küche und Bäder, die Lichtkonzepte, Farben und die Materialauswahl.

Zusätzlich zur Hausbesichtigung hat die Architektin eine fotografische Ausstellung von ihren anderen Objekten geplant: „Mir ist es wichtig, dass die von mir geplanten Häuser sehr individuell auf die Bauherren zugeschnitten sind - und trotzdem ist meine Handschrift immer irgendwie erkennbar,” erklärt sie.

Am Samstag und Sonntag kann das Haus in Mausbach, Am Wimblech 25, zwischen 10 und 19 Uhr besichtigt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Edith Ortmanns wird die Besucher durch das Wohngebäude führen und gerne Fragen beantworten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert