SV Breinig schlägt Regionalligisten Wegberg-Beeck deutlich

Von: eva
Letzte Aktualisierung:
15196487.jpg
Im Testspiel gegen den Regionalligisten Wegberg-Beeck zeigt sich das Team des SV Breinig bereits in Form. Am Ende steht es es 4:1 für Breinig. Foto: eva

Stolberg/Breinig. Dass Trainer und Mannschaft des SV Breinig gut auf die Mittelrheinliga vorbereitet sind, zeigte sich spätestens während des Test-Spiels gegen den frisch gebackenen Regionalligisten FC Wegberg Beeck, dessen Saison bereits begonnen hat.

„Von der Physis her sind wir voll im Soll“, erklärt Michael Burlet bereits vor der Partie. „Wir werden jetzt in den letzten Tagen der Vorbereitung auch noch die Reste rausholen, damit wir am kommenden Sonntag Liga tauglich sind“, beschreibt der Trainer die Planung mit seiner Mannschaft vom SV Breinig und deutet damit auf das erste Spiel in der Mittelrheinliga gegen Viktoria Arnoldsweiler am Sonntag, 27. August, hin.

Mit dem 1:0 bringt Breinigs Jordi Ndombaxi den SV Breinig in der ersten Halbzeit in Führung. Breinig zeigt sich zu Anfang stark, doch zum Ende der ersten Hälfte erhöht Wegberg den Druck und gleicht kurz vor der Pause durch Abdelkarim Ait Kassi aus.

Im zweiten Teil der Partie bestimmt der SV allerdings wieder das Tempo und macht durch die beiden Tore von Christos Draganidis (2:1 und 3:1) und dem abschließenden 4:1 durch Tobias Standop den Sieg auf Schützheide klar.

Beide Mannschaften haben die vergangene Saison jeweils als Meister abgeschlossen. Und während sich der SV Breinig noch ein paar Tage bis zum Start gedulden muss, haben die Spiele in der Regionalliga und für Wegberg-Beeck schon begonnen: „Wir wissen, dass wir noch Arbeit vor uns haben und unsere Ergebnisse bis jetzt leider nicht so positiv ausgefallen sind“, erklärt Wegbergs Teamchef Friedel Henßen.

„Allerdings war unsere Pause auch sehr kurz, wir hatten nur vier Wochen Zeit zur Vorbereitung, und müssen mit unserem jungen Team noch an ein paar Sachen feilen. Aber jetzt nach der sechsten und siebten Woche zeigt sich auch, dass die Mannschaft sich schon weiterentwickelt hat im Vergleich zum Start. Und so werden wir diese Entwicklung jetzt von Spiel zu Spiel weiterführen damit wir in den nächsten Wochen auch punkten. Gegen den KFC Uerdingen wäre uns das am vergangenen Freitag mit ein bisschen Glück ja schon fast gelungen.“

Beide Teams konnten aus dem Spiel am vergangenen Sonntag ihre Erfahrungen für die Zukunft mitnehmen. Der FC Wegberg Beeck hatte die Möglichkeit den noch nicht so erfahrenen Spielern der Mannschaft Spielpraxis zu geben und für den Aufsteiger SV Breinig war es eine gute Vorbereitung auf die demnächst auf ähnlich starkem Niveau spielenden Gegner. Anpfiff der Partie gegen Viktoria Arnoldsweiler ist am Sonntag, 27. August, um 15 Uhr auf dem Sportplatz in Breinig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert