SV Breinig: Die junge Generation rückt nach

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
breinig-bu
Martin Breuer, Albert Willems, Gerd Schnitzler, Dennis Lange, Thomas Zippler, Dieter Jollet, Siegfried Matheis, Michael Boßhammer, Horst Walther, Walter Schornstein und Rainer Bengel (v. l.) vom verjüngten Vorstand des SV Breinig hoffen darauf, bald nicht mehr auf einem Aschenplatz zu stehen. Foto: D. Müller

Stolberg-Breinig. Nicht die Zukunft des geplanten Sportzentrums in Breinig, sondern die Zukunft des Vereins stand auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des SV Breinig, denn Dieter Jollet hatte angekündigt, das Amt des Vorsitzenden nicht mehr bekleiden zu wollen.

„In den Vorstandssitzungen haben wir ausführlich über die zukünftige Vereinsentwicklung diskutiert. Um die etwaige Überbelastung Einzelner zu verhindern, haben wir Strategien entwickelt, die zu einer besseren Aufgabenverteilung im Vorstand führen. Außerdem bin ich selbstverständlich bereit, meinen Nachfolger in alle Bereiche intensiv einzuweisen und einzuarbeiten”, erklärte Jollet.

Viele Aktive und 55 stimmberechtigte Mitglieder des SV Breinig waren am Freitagabend zusammengekommen, ein designierter neuer Vorsitzender war allerdings nicht darunter. Da der Zeitpunkt schlecht sei, ohne stabile Vereinsführung dazustehen, beschloss Jollet, für eine weitere Amtszeit den Vorsitz auszuüben und wurde so einstimmig - unter hörbarem Aufatmen und anschließend lautstarkem Applaus der Mitglieder - wiedergewählt.

Dass der Generationswechsel im Vorstand des SV jedoch nicht gänzlich misslang und lediglich vertagt wurde, zeigen die Änderungen in der Führungsriege des Vereins, die eine sukzessive Verjüngung widerspiegeln. Michael Boßhammer ist der neue Geschäftsführer, und Dennis Lange fortan einer der beiden stellvertretenden Vorsitzenden: Die junge Generation rückt auf den verantwortungsvollen Posten merklich nach.

Hauptkassierer Siegfried Matheis erstattete der Versammlung Bericht über die positive Entwicklung der finanziellen Lage des Vereins, und damit korrespondierend konnte Jollet eine kommende Einsparung verkünden. Der Bau eines Ballfangs wird den SV Breinig weniger kosten als zunächst veranschlagt, da man die benötigten Masten günstig erwerben konnte. Sie stammen aus dem alten Aachener Tivoli.

Der neue Vorstand des SV Breinig

Vorsitzender: Dieter Jollet; stellvertretende Vorsitzende: Dennis Lange und Frank Sous; Geschäftsführer: Michael Boßhammer; Hauptkassierer: Siegfried Matheis; Abteilungsleiter Fußball: Gerd Schnitzler; Abteilungsleiter Tischtennis: Hans-Dieter Hilgers; Jugendleiter: Martin Breuer; Beisitzer: Günter Helbing (stellvertretender Geschäftsführer), Manfred Conrads (besondere Aufgaben), Heiner Flink (Koordinator Senioren/Jugend), Hubert Kloubert (Schiedsrichterbeauftragter), Walter Schornstein, Albert Willems, Thomas Zippler, Rainer Bengel, Horst Walther; Kassenprüfer: Stephan Burke, Helmut Conrads, Günter Kloubert; Stadionsprecher: Lotte Münch, Thomas Ervens.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert