SV Breinig: Die Jugendarbeit entwickelt sich stetig weiter

Letzte Aktualisierung:
14114817.jpg
Die neue Sportanlage des SV Breinig.

Stolberg. Nach der Eröffnung der neuen Sportanlage an der Schützheide und der Neustrukturierung des Jugendvorstandes wurde beim SC Breinig die Jugendabteilung umstrukturiert.

Neben den neuen Vorstandsmitgliedern wurde mit Eric Morsch, der in den nächsten Wochen seinen Bachelor of Science in Sportwissenschaften erhalten wird, ein sportlicher Leiter für die Jugend in das Konstrukt eingeführt. Dieser wird in enger Zusammenarbeit mit Vorstand der Seniorenabteilung, eine gute Verbindung der Junioren und Senioren gewährleisten. „Es macht mir extrem Spaß in diesem familiären Umfeld an der Weiterentwicklung des Vereins beteiligt zu sein,“ so Morsch. Auch weitere gute Trainer konnten für die Jugendmannschaften generiert werden.

„Mit Morsch in der A-Jugend, Pascal Müller in der C-Jugend und Manfred Hannapel in der D-Jugend, sind gleich drei Spieler unserer ersten Mannschaft als Trainer in den Jugendmannschaften beschäftigt,“ freut sich Jugendleiter Thomas Menke. Viele weitere Spieler der Seniorenmannschaften engagieren sich im Nachwuchs des Spielvereins, was alle Beteiligten des Vereins erfreut. Die idealen Trainingsbedingungen werden durch weitere gut ausgebildete Trainer und die Anschaffung weiteres Trainingsmaterials auf der Sportanlage in Breinig ergänzt.

Neben den personellen Entwicklungen wurden weitere Events an der Schützheide etabliert. Seit den Osterferien 2016 finden vereinseigene Jugend-Fußballcamps auf der neuen Anlage statt. Das bisherige Feedback von fast 50 Teilnehmer bei allen Camps ist durchaus positiv, sodass auch im nächsten Jahr weitere Camps stattfinden werden. Hierbei soll der soziale Gedanke, besonders Gemeinschaft und Zusammenhalt, durch geförderte Aktivitäten wie Mannschaftsfahrten, Abschlussfeiern und gemeinsame Unternehmungen gleichermaßen gefördert werden. Weiterhin werden in regelmäßigen Abständen interne Trainerfortbildungen angeboten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert