Sturmtief „Andrea” bleibt friedlich

Von: sil
Letzte Aktualisierung:
wasser auto andrea orkan
Orkan „Andrea” fegte über die Region. Doch bis auf umgestürzte Bäume und überflutete Straßen blieb die Lage im wesentlichen ruhig. Foto: einsatzdoku.org

Stolberg. Sturmtief „Andrea” hatte sich gewaltsam angekündigt, hat am Mittwoch aber weniger Aufwind und Schäden in Stolberg hinterlassen als erwartet. Die private Wetterstation auf dem Donnerberg verzeichnete eine Windgeschwindigkeit von 70 km/h.

Das entspricht einem schweren, jedoch keinem orkanartigen Sturm wie am Dienstag. Die Feuerwehr musste dennoch einige Male ausrücken. Wieder waren durch die stürmische Böen und aufgrund der durch den Regen stark aufgeweichten Böden Bäume umgekippt und auf Straßenbahnen und Fußwege gefallen. Die Einsatzkräfte wurden zur Steinbachstraße, zur Walter-Dobbelmann-Straße und zum Gedautal nahe der Aachener Straße gerufen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert