Streikpause in den Stolberger Kitas

Von: gro
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die wichtigste Botschaft für die Eltern in Stolberg lautet: In dieser Woche wird es keine Arbeitsniederlegungen in den städtischen Kindertagesstätten geben. Die Erzieherinnen legen eine Streikpause ein, so dass alle 19 Einrichtungen im Stadtgebiet ganz regulär geöffnet sein werden - natürlich mit Ausnahme von Fronleichnam am Donnerstag.

„Es wird bundesweit punktuell gestreikt. Und da Nordrhein-Westfalen bislang fast immer einen Schwerpunkt gebildet hat, sind jetzt mal andere Bundesländer dran”, erklärte Verdi-Gewerkschaftssekretär Viktor Petje am Montag auf Anfrage unserer Zeitung. Wie es nach dem Wochenende weitergehen wird, soll sich heute entscheiden, wenn das Ergebnis der nächsten Verhandlungsrunde zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern vorliegt.

„Ich gehe davon aus, dass es zu keiner Einigung kommt”, glaubt Petje nicht an ein baldiges Ende des Tarifkonfliktes, in dem die Erzieherinnen einen eigenen Gesundheitstarifvertrag durchsetzen wollen.

Tritt der von Verdi erwartete Fall ein, ist ab kommenden Montag auch in der Kupferstadt wieder mit Streiks und Kita-Schließungen zu rechnen. Mittlerweile gehen die Planungen in Gewerkschaftskreisen aber auch schon deutlich weiter. „Wenn wir bis Ende Juni nicht am Ziel sind, werden wir eine Art Streik-Ferien machen und zum neuen Kindergartenjahr unseren Protest fortsetzen”, kündigt Viktor Petje an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert