Stolberg-Breinig/Wuppertal - Stolberger Turnerinnen überzeugen mit Rhönrad

Stolberger Turnerinnen überzeugen mit Rhönrad

Letzte Aktualisierung:
stsd
Die Stolberger Teilnehmerinnen des Schwebebahnpokals in Wuppertal konnten ihre Fans überzeugen. Foto: M. Lang

Stolberg-Breinig/Wuppertal. Drei Rhönradturnerinnen der Wettkampfgemeinschaft von Turnerbund Breinig und Stolberger Turngemeinde beteiligten sich jetzt in der Landesklasse am alljährlichen Schwebebahnpokal in Wuppertal.

Die Stolberger Mannschaft wurde durch drei Turnerinnen aus Aachen komplettiert. Durch einen zeitgleich angesetzten Wettkampf war die Suche nach verfügbaren Kampfrichtern erschwert und machte einen gemeinsamen Start notwendig.

Alle Turnerinnen konnten mit guten Leistungen überzeugen. Julia Maas zeigte wie bei den letzten Wettkämpfen auch dieses Mal eine hervorragende Vorstellung. Sogar ihre vermeintlichen Wackelteile konnte Julia in Wuppertal ohne große Abzüge vorturnen. Trotz einer etwas geringeren Schwierigkeit im Vergleich zu einigen ihrer Gegnerinnen konnte sie die Wertungsrichter mit einer sehr sauberen Ausführung überzeugen. Diese honorierten die Leistung mit 5,8 Punkten. So viele Punkte hatte sie bisher noch nicht für ihre Kür erreicht. In der Endwertung landete Julia damit in der Altersklasse (AK) 13/14 auf dem 8. Platz bei insgesamt 28 Teilnehmerinnen.

Auch Julias Trainingskameradin Lara Sager startete in der AK 13/14. Für Lara war es nach ersten Erfahrungen im Anfängerwettkampf der erste Wettkampf in der Landesklasse. Auch Lara konnte ihre Kür ohne Sturz bis zum Ende durchturnen. Lediglich ein paar Unsicherheiten wurden von den Wertungsrichtern mit Punktabzug bestraft. Dennoch konnte sie mit ihren erzielten 4,7 Punkten und Platz 15 sehr zufrieden sein.

Luca-Marie Krone musste ebenfalls erstmalig in der Landesklasse in der AK 11/12 antreten. Nachdem sie zuletzt bei Anfängerwettkämpfen ihr Können unter Beweis gestellt hatte, musste sie nun in einem großen und schwierigen Starterfeld bestehen. Mit insgesamt 36 Turnerinnen war es die teilnehmerstärkste Gruppe. Wie die beiden Anderen konnte auch Luca ihre Kür ohne große Fehler vorturnen. Für ihre gute Ausführung wurde sie mit 4,75 Punkten und Platz 12 belohnt. Neben der Gerade-Kür konnte Luca auch erfolgreich die nächsten Abzeichen in den Disziplinen Spirale und Sprung ablegen. Auch für die drei Gastturnerinnen aus Aachen war der Wettkampf ein voller Erfolg.

Die jüngste Turnerin konnte in der AK 9/10 mit 5,25 Punkten den 7. Platz bei 25 Starterinnen erringen. Auch sie absolvierte erfolgreich die nächsten Abzeichen in Spirale und Sprung. Die beiden ältesten Turnerinnen der Mannschaft zeigten ihr Können in der AK 15/16 gegen 22 weitere Turnerinnen. Mit 6,75 Punkten und dem 6. Platz bzw. 5 Punkten und dem 15. Platz zeigten beide gute Leistungen. Eine der beiden Turnerinnen zeigte in der Disziplin Sprung noch einen Überschlag. Der Sprung brachte 5,85 Punkte ein und wurde mit dem dritten Platz belohnt.

Nach den guten Einzelleistungen konnten die sechs Turnerinnen in der Mannschaftswertung Platz 12 von 18 angetretenen Vereinen erreichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert