Stolberger in die Welt des 8. Jahrhunderts entführt

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
11167364.jpg
Vor zahlreichen Zuhörern ließ Josef Stiel die Welt des 8. Jahrhunderts auferstehen, die er in seinem Roman „Der Harfenspieler“ verarbeitet hat.

Stolberg. In die Welt des 8. Jahrhunderts hat der Autor Josef Stiel die Gäste in der Stolberger Stadtbücherei entführt. Auf Einladung des Fördervereins der Stadtbücherei las Stiel aus seinem Buch „Der Harfenspieler“, einem Roman, in dem der Autor Karl dem Großen zwei Menschen zur Seite stellt, die maßgeblich an dessen Entwicklung vom jugendlichen „Haudrauf“ zu einem verantwortungsvoll regierenden König und Kaiser beteiligt sind.

Die spannende Dreiecksbeziehung von Karl dem Großen, Desiderata, Tochter des Langobardenkönigs, und dem fahrenden Sänger, Zither- und Harfenspieler Arnold präsentierte Josef Stiel nicht nur in Form einer klassischen Lesung.

Mit einem kurzen Multimedialen Vortrag führte der Autor zunächst in Historie und Geschehen ein und erklärte, sich der geschichtlichen Person Karls als Mensch nähern zu wollen. Die Lesung selbst wurde niveauvoll musikalisch angereichert, denn Gaby Sous unterhielt die Zuhörer mit Klängen der keltischen Harfe. Weitere Informationen zum Fördervereins der Stolberger Stadtbücherei gibt‘s im Internet unter www.förderverein-stadtbücherei-stolberg.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert