Stolberg - Stolberger geben gepackte Weihnachtskartons für Tafel ab

Stolberger geben gepackte Weihnachtskartons für Tafel ab

Von: anne
Letzte Aktualisierung:
15874908.jpg
Die Geschenke-Kartons zu Weihnachten, die am Donnerstag an Bedürftige verteilt werden sollen, wurden von den Spendern liebevoll gefüllt und verpackt. Foto: Anne Schröder

Stolberg. Die Autos fahren im Minutentakt auf den Parkplatz des Zinkhütter Hofs. Schon steht ein Mitarbeiter der Tafel mit einem Rollwagen bereit, um die Weihnachtspakete abzuholen, die die Stolberger für die Kunden der Tafel gepackt haben und am Mittwoch über den Tag verteilt abliefern konnten.

In den Paketen sind Zutaten, mit denen sich Bedürftige ein Weihnachtsessen kochen können. So finden sich darin beispielsweise Nudeln, haltbares Fleisch, Getränke sowie Kekse und Süßigkeiten für den Nachtisch. „Mich freut es, wie liebevoll die Kisten gepackt sind und sich Menschen Gedanken und Mühe machen“, erklärt Gisela Becker-Bonaventura, Vorsitzende der Stolberger Tafel.

Es spenden Schulen, Kindergärten, Vereine und vor allem Privatpersonen aller Alters- und Sozialschichten. „Uns geht‘s es gut und wir wollen anderen, die es nicht so gut haben, eine Freude machen“, erklärt eine Spenderin, während ihr Paket auf den Weg in die große Halle gebracht wird.

Dort wird zunächst per Strichliste genau festgehalten, wie viele Pakete bereits angekommen sind. Die Hälfte der gewünschten 750 Kisten ist bereits am späteren Mittag erreicht. Rund 30 Tafel-Mitarbeiter sind im Einsatz, sortieren und kontrollieren die Pakete, bevor sie auf die Tische verteilt werden. „Wir haben heute zwei Kisten bekommen, die wir nicht gebrauchen konnten, weil dort einfach ‚Müll‘ drin war“, ärgert sich Rolf Wieczarkowiecz vom geschäftsführenden Tafel-Vorstand. Aber das sei ja nur ein kleiner Prozentsatz.

Die wertvollen Pakete werden heute an Bedürftige verteilt – und die können sich wahrhaftig über tolle Inhalte freuen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert