Stolberger Eisenbahnfreunde sprechen über Rückbau der Gleise

Letzte Aktualisierung:
14955830.jpg
Dieses Foto wurde vor 35 Jahren von der Siegwartstraße aus geschossen. Es zeigt, wie ein Abbauzug die Gleise Richtung Münsterbusch entfernt. Foto: R. Keller

Stolberg. Viele Menschen finden alles rund um das Thema Eisenbahn faszinierend. In Stolberg haben sich die Eisenbahnfans zu einer Gruppe zusammengefunden. Für Eisenbahnfreunde findet am Sonntag, 16. Juli, ab 10.30 Uhr in den Räumen des Servicepunktes im Stolberger Hauptbahnhof der nächste Frühschoppen statt.

An diesem Vormittag soll das Ende der ehemaligen Güterzugstrecke von Stolberg Hauptbahnhof nach Stolberg-Münsterbusch betrachtet werden.

Mittlerweile liegt es bereits 35 Jahre zurück, dass dort die Gleise abgetragen wurden und die Strecke aus dem Stadtbild verschwand. Wer waren die letzten Bahnkunden? Wie sahen die letzten Züge aus? Wer betrieb die Stilllegung der Strecke und wie geschah der Abbau der Gleisanlagen? Anhand von Fotos und Dokumenten aus der Zeit von 1975 bis 1982 sollen die letzten Jahre der nur für den Güterverkehr genutzten Strecke für Interessierte noch einmal in Erinnerung gerufen werden. Daneben wird wie immer ausreichend Zeit genug sein zum Austausch von Neuigkeiten aus der Welt der Eisenbahn. Und es soll Raum zum „Fachsimpeln“ der Eisenbahnfans bleiben.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert