Stolberger C-Jugend: Aufstieg in Oberliga geschafft

Letzte Aktualisierung:
12365329.jpg
Die C-Jugendlichen des Stolberger SV können stolz auf ihre Leistung sein. In der Qualifikationsrunde haben sie den Aufstieg in die Oberliga, die höchste Spielklasse in ihrer Altersstufe, geschafft.

Stolberg. Die männliche C-Jugend des Stolberger SV hat sich für die kommende Saison für die Oberliga des Handball-Verbandes Mittelrhein qualifiziert. Der Weg in die höchste Spielklasse im Handballverband Mittelrhein musste über die Kreisqualifikation gehen.

Die neu formierte C Jugend, die zum überwiegenden Teil aus dem jungen Jahrgang besteht, traf im ersten Vorrundenturnier in heimischer Halle auf die Mannschaften von BTB Aachen 1, SR Aachen und SV Eilendorf. Ziel war ein Platz unter den ersten Drei und somit die Berechtigung zur Teilnahme an der Endrunde.

Sieg im ersten Spiel

Direkt im ersten Spiel konnte das Stolberger Team gegen den stärksten Gegner in der Qualifikation, die Mannschaft von BTB Aachen 1, einen Sieg verdient einfahren. Das Spiel gegen SV Eilendorf wurde ebenfalls gewonnen. Erst im letzten Vorrundenspiel gegen SR Aachen leisteten sich die Stolberger Jungs eine unnötige Niederlage, die Konzentration war nicht mehr ausreichend vorhanden. Aus diesem Turnier gingen die roten Teufel als Zweiter, punktgleich mit BTB und SR, in das Endturnier.

Hier traf man bereits eine Woche später, in der gut besuchten Sporthalle in Merkstein, auf die Mannschaften des zweiten Vorrundenturniers, Düren 99, BTB Aachen 2 und Eschweiler SG. Im ersten Spiel, gegen die verlustpunktfreie Mannschaft aus Düren, ging man als Außenseiter auf die Platte. Aber auch hier gelang der jungen Truppe durch Team- und Kampfgeist direkt eine kleine Sensation, der SV ging als Sieger aus der Partie.

Ein erster Schritt in Richtung direkter Oberligaqualifikation. Gegen BTB 2 tat man sich schwerer, konnte aber die Punkte durch einen nie gefährdeten Sieg einfahren. Das große Punkterechnen ging nun los, denn auch der direkte Konkurrent BTB 1 konnte alle Spiele in der Endrunde gewinnen, SR Aachen war durch ein Unentschieden „aus dem Rennen“.

Entscheidender Baustein

Das Spiel gegen die Eschweiler SG war nun der entscheidende Baustein zum Erreichen der Oberliga. In dieser Partie zeigten die Stolberger eindrucksvoll, dass sie die Punkte holen wollten und konnten mit Tempohandball gewinnen. Mit 8:2 Punkten qualifizierte sich die männliche C Jugend somit direkt für die höchste Spielklasse im Handballverband Mittelrhein. Die Stolberger treffen nun in der kommenden Saison auf Mannschaften wie den VfL Gummersbach und TSV Bayer Dormagen.

Für den Stolberger SV spielten: Lukas Drunkemöller, Fabian Gielchen, Max Heckhausen, Arthur Hait, Thorben Keufgens, Maxim Lamm, Daniel Schnitzler, Finn Steinert, Finn Suchert, Luca Trümpener, Lukas Waber, Johannes Zinner

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert