Stolberger Bürger begrüßen den Wonnemonat Mai

Letzte Aktualisierung:
12167110.jpg
Auch auf dem Lindenplatz in Dorff wurde der Wonnemonat Mai friedlich begrüßt. Foto: D. Müller

Stolberg. In der gesamten Kupferstadt haben die Bürger am Wochenende ausgelassen in den fünften Monat des Jahres gefeiert. In den verschiedenen Stadtteilen – wie hier bei der Dorffer Maifeier auf dem Lindenplatz – wurde der Wonnemonat Mai ausgelassen und friedlich begrüßt. Und allesamt trotzten dem wechselhaften Wetter.

Die Stolberger ließen es sich nicht nehmen, zusammen zu feiern und die alten Traditionen aufleben zu lassen. Denn auch im Schaltjahr – wenn auch schon mal die Mädchen den Jungs eine Freude machen – wurden wieder fleißig Maibäume und -herzen aufgestellt. Und das Wichtigste: Es war ein friedliches Beisammensein, denn die Feuerwehr Stolberg meldete vom Wochenende lediglich drei Einsätze wegen Ölspuren in Mitte, Zweifall und Münsterbusch. Ansonsten sei es laut Aussagen des Sprechers der Wehr, Michael Konrads, zum Glück ruhig gewesen.

Auch aus Sicht der Polizei verliefen die Maifeiereien erstaunlich entspannt. „Im Großen und Ganzen war sehr wenig los“, sagt eine Sprecherin auf Anfrage unserer Zeitung. Insgesamt wurden im gesamten südlichen Gebiet um Stolberg, Eschweiler und Eifel rund 50 Prozent weniger anlassbezogene Einsätze vermeldet. Schlägereien seien beispielsweise keine gemeldet worden. Und auch die Zahlen von Körperverletzungen oder Diebstählen seien in diesem Jahr erstaunlich gering gewesen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert