Stolberg Touristik zieht positive Bilanz: Mehr Touristen, mehr Bustouren

Von: Laura Beemelmanns
Letzte Aktualisierung:
11862773.jpg
Souvenirs wie der Fingerhut langen immer häufiger als Mitbringsel in den Taschen der Touristen. Foto: Stolberg Touristik

Stolberg. Die Stadt Stolberg ist immer häufiger auch das Ziel von Touristen. Nicht nur, dass sie in den beiden Jahren 2014 und 2015 wieder häufiger in der Kupferstadt übernachteten, nein, auch Stadtführungen und Souvenirs werden immer besser angenommen. Während im Jahr 2011 noch etwa 2609 Menschen an einer Stadtführung teilnahmen, so waren es im Jahr 2015 3871. Die Zahl der Buchungen hat sich dabei nahezu verdoppelt.

28 Gruppen im Jahr 2015

Auffallend ist auch, dass immer mehr Bustouren nach Stolberg unternommen werden. Dies teilte nun die Stolberg Touristik im Rahmen des Ausschusses für Schule, Kultur, Sport und Tourismus (ASKST) mit. Allein 28 Gruppen kamen im Jahr 2015. Das sei auf den ersten Blick nicht besonders viel, doch im Vergleich zu den Vorjahren eben doch, sagte Svenja Erler von der Stolberg Touristik.

Im Jahr 2011 waren es nämlich nur zehn. Das liege mitunter daran, dass die Stolberg Touristik vermehrt Werbung schalte. Und zwar in Reiseprospekten und anderen Medien, die zum Teil auch in einem Bereich in mehreren Kilometern Entfernung von möglichen Touristen gesehen werden.

Fingerhut und Co.

Auch die Einnahmen durch Stadtführungen und verkaufte Souvenirs sind höher als das, was die Stolberg Touristik zuvor im Haushalt veranschlagt hatte. Statt der erwarteten 10.000 Euro, die durch Stadtführungen eingenommen werden sollten, waren es rund 19.000 Euro.

Die Erlöse für Souvenirs wie den Stolberger Fingerhut oder die Stolberg-Tasse wurden zunächst mit 6000 Euro eingerechnet. Tatsächlich eingenommen wurden jedoch rund 9000 Euro. „Für uns ist das sehr erfreulich und zeigt, dass der Tourismus in Stolberg auf einem guten Weg ist“, sagte Erler.

Sie berichtete zudem, dass es neben dem Alltagsgeschäft von der Beratung der Touristen vor Ort über den Ticketverkauf bis hin zur Vermittlung von Unterkünften und Stadtführungen, immer mehr telefonische Beratungen gebe und dass sich viele Anrufe auf die Homepage beziehen würden. Besucher entdecken dort Angebote und fragen bei der Stolberg Touristik dann noch einmal genauer nach. Auch dies sei ein positiver Trend.

Ebenso positiv sei, dass auch immer mehr ausländische Gäste den Weg in die Kupferstadt finden. Im Jahr 2015 gab es nämlich 12,4 Prozent mehr Übernachtungen ausländischer Gäste als noch im Vorjahr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert