Stolberg-Touristik: Die Kupferstadt kennen und lieben lernen

Letzte Aktualisierung:
11177838.jpg
Ein Besuch lohnt sich immer: In der Herbst- und Winterzeit präsentieren sich Burg und Altstadt in Stolberg besonders stimmungsvoll. Foto: J. Lange

Stolberg. Herbst und Vorweihnachtszeit sind immer auch eine Hochsaison für Besucher, die die Kupferstadt entdecken wollen. Ein vielfältiges Angebot bietet dazu die Stolberg-Touristik während der nächsten Wochen: Bereits am Samstag lockt die Museumsnacht.

Für alle Entdecker bietet die Stolberg-Touristik am Samstag, 7. November, um 15 Uhr eine Führung durch die historische Altstadt an. Die Kupferstadt zeigt sich mit romantischen verwinkelten Straßen und Gassen von ihrer schönsten Seite.

Die Führung vermittelt historisches Wissen gepaart mit überlieferten Anekdoten und öffnet die Augen für die vielen Besonderheiten der Stadt. Treffpunkt dieser Führung ist der Galminusbrunnen auf dem Willy-Brandt-Platz. Der Teilnahmepreis in Höhe von 3,50 Euro kann direkt bei dem Gästeführer gezahlt werden.

Zur 12. Stolberger Museumsnacht am Samstag, 7. November, erwartet Besucher ein bunt gefächertes Programm an fünf Standorten; der Rittersaal der Burg lädt alle ein, der Kreativität freien Lauf zu lassen und Stolberg auf ganz eigene Art und Weise eine Liebeserklärung zukommen zu lassen. Auf der Burg starten um 20 und 20.45 Uhr Nachtwächter-Führungen zu einer weiteren schönen Station, dem Kupferhof Rosental.

In der Nacht lohnen sich Abstecher zum Museum in der Torburg, zum Kupferhof Rose am Alter Markt und zum Zinkhütter Hof. Erleichtert werden die Wege durch einen Bustransfer von 19 bis 24 Uhr. Der Eintrittspreis für dieses Paket beträgt 6 Euro pro Person (Familienkarte 12 Euro) und berechtigt zum Besuch aller Veranstaltungsorte inklusive Kleinbustransport.

Beim Anekdoten-Nachmittag der Stolberg-Touristik werden die Zuhörer in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen in die Zeit der Kupfermeister zurückversetzt. Am Sonntag, 8. November, lädt Klaudia Penner-Mohren im Parkhotel am Hammerberg zu dieser Zeitreise ein, bei der sie von Interessantem aus der Stadthistorie und Histörchen über Bürger erzählt.

Sie plaudert aus dem Leben der Kupfermeister und ihrer Meisterinnen, berichtet über das Leben der armen Lohnarbeiter und überrascht mit so manchen heute unbekannten Geschichten aus der Blütezeit der Stadt. Dabei geht es um Liebe und Macht, aber auch um Armut gepaart mit Anstand und Lebensfreude.

Um die circa anderthalb Stunden zu versüßen, bereitet das Servicepersonal des Parkhotels ein Kuchenbuffet vor, an dem sich alle Teilnehmer bedienen können. Dazu wird Kaffee oder Tee ausgeschenkt. Treffpunkt ist um 15 Uhr im Parkhotel am Hammerberg. Tickets zum Preis von 12 Euro gibt‘s bei der Stolberg-Touristik.

Ab dem 20. November kann man sich auf vorweihnachtliche Stimmung in der Kupferstadt freuen. Der Weihnachtstreff auf dem Kaiserplatz hat bis zum 23. Dezember wieder täglich seine Tore geöffnet und auch der Weihnachtsmarkt auf dem Alter Markt und auf der Burg versetzt freitags, samstags und sonntags in Adventsstimmung.

Zudem kann die Altstadt bei einer Nachtwächter-Führung erkundet werden: Jeweils samstags um 18 Uhr kommt der Nachtwächter im Gewand und mit Laterne, um Teilnehmer am Galminusbrunnen auf dem Willy-Brandt-Platz abholen. Die nächste Nachtwächter-Führung findet am Samstag, 28. November, statt.

Zusätzlich findet am Samstag, 5. Dezember, um 17 Uhr eine Nachtwächter-Führungen speziell für Kinder mit Eltern statt. Die Kinder erhalten anstatt eines Heißgetränks am Kaiserplatz eine Karussellfahrt gegen Vorlage des Tickets gratis; es ist zum Preis von 5 Euro sind bei der Stolberg-Touristik erhältlich. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert