Stolberg macht mit bei „Open Data“

Von: slg
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die Kupferstadt Stolberg wird sich künftig am „Open Data“-Projekt der Stadt Aachen beteiligen. Unter Open Data versteht man in der Regel die freie Verfügbarkeit von öffentlichen Daten.

Kommunen stellen Statistiken und andere, nicht personenbezogene Daten, die ohnehin öffentlich sind, im Internet auf eine nutzerfreundliche Art und Weise zur Verfügung.

Im August hatte Norbert Dödtmann, der bei der Aachener Stadtverwaltung für Informations- und Kommunikationsmanagement zuständig ist, der Kupferstadt einen Besuch abgestattet und über das Projekt der Aachener berichtet. „Ich habe Herrn Dödtmann meine Zusage zur Teilnahme der Kupferstadt Stolberg am Projekt erteilt“, erklärte Bürgermeister Tim Grüttemeier. Auch die Städteregion und die Gemeinde Roetgen haben ihre Zusammenarbeit angekündigt. Weitere Gespräche mit den Kommunen Eschweiler und Alsdorf folgen.

Vorstellbar ist aus Sicht der Kupferstadt beispielsweise, dass Bürger über das Internetportal offenedaten.aachen.de einfacher Angaben zu Baustellen im Stadtgebiet abrufen können oder die Standorte von städtischen Parkscheinautomaten bekommen.

Auch für Anbieter von Navigationssoftware seien einfach abrufbare Informationen von Baustellen von Interesse. Auch Daten aus dem statistischen Jahresbericht der Kupferstadt könnten in das Portal einfließen, ebenso Wahlergebnisse von Kommunalwahlen. Wichtig ist grundsätzlich, dass die Daten im Interesse der Allgemeinheit sind, ohne dass Persönlichkeitsrechte verletzt werden.

Das Aachener Open-Data-Portal besteht bereits seit 2014. Wer sich dort aktuell umschaut, findet beispielsweise eine Liste von Vornamen der in Aachen geborenen Kinder, Informationen zur demografischen Entwicklung und die Geodaten von Rettungspunkten im Aachener Wald. Die Gemeinde Roetgen hat ihren Gemeindehaushalt in das Portal eingepflegt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert