Stolberg hält am Grünpfeil fest

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. „Der Grünpfeil ist richtig und sinnvoll”, brachte jetzt Paul Kirch (CDU) die Haltung der großen Koalition im Verkehrsausschuss auf den Punkt. Der Stolberger Stadtrat hält fest an der jahrelang praktizierten Regelung an der Einmündung von Zweifaller Straße und Burgholzer Graben.

Und die Kupferstadt erwartet, dass der Grünpfeil dorthin zurückkehrt - ohne dass ihr Kosten für eine Neuberechnung und Umstellung von Ampelphasen entstehen.

Es liege nicht an der technischen Ausstattung, wenn einige Verkehrsteilnehmern Probleme mit der Anwendung der Vorschriften der Straßenverkehrsordnung hätten, sondern „es liegt nur daran, dass sich einige Verkehrsteilnehmer darüber hinweg setzen”, so Kirch.

Und in solchen Fällen sei es die Aufgabe der Polizei darauf zu achten, dass die Verkehrsteilnehmer sich an die Vorschriften halten, markierte Ratskollege und Ex-Polizist Adolf Konrads, der es für den falschen Weg hält, sinnvolle verkehrsrechtliche Anordnungen zu ändern, nur weil einige unbesonnene Fahrer sich nicht daran halten würden.

So sei es bei einem Grünpfeil eindeutige Vorschrift, vor der Einfahrt in die Kreuzung anzuhalten und darauf zu achten, anderen Verkehrsteilnehmern nicht in die Quere zu kommen. „Wer das nicht tut, darf mit 70 Euro zur Kasse gebeten werden”, sagte Konrads.

Eine Entscheidung fiel noch nicht, weil die Verwaltung den Vorgang noch ebenso prüfe wie der Landesbetrieb untersucht, eine eigene Ampel für die Rechtsabbiegespur von der Zweifaller Straße in den Burgholzer Graben zu installieren. Eindeutig ist die Haltung der Politik, die auf den Grünpfeil nicht verzichten will.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert