Steffen Seifarth wird neuer Geschäftsführer von Mäurer & Wirtz

Von: Jürgen Lange
Letzte Aktualisierung:
15197671.jpg
Steffen Seifarth ist ab 1. September neuer Geschäftsführer bei Mäurer & Wirtz.

Stolberg. Die Nachfolge ist nun neu geregelt. Zum 1. September übernimmt Steffen Seifarth die Geschäftsführung des Duftserienherstellers Mäurer & Wirtz.

„Damit holt sich das Unternehmen einen Branchenkenner ins Haus, der gemeinsam mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Hermann Wirtz die Leitung übernehmen wird“, sagt Bert Lehnen. Als Generalbevollmächtigter der Geschäftsführung ist das 74-Jährige Beiratsmitglieder noch einmal kurzzeitig eingesprungen, um die Geschicke des Herstellers von Tabak Original, Nonchalance, 4711, Baldessarini und zahlreicher Designer-Marken zu leiten.

Denn Martin Hampe, der vom Stofftier-Produzenten Steiff und einer Berater-Tätigkeit an den Vichtbach gekommen war, und das Familienunternehmen trennten sich wieder recht schnell einvernehmlich. Auch als Fabian Krone 2012 nach zwei Jahren Mäurer & Wirtz aus privaten Gründen wieder verließ, war der langjährige Geschäftsführer wieder an seinen alten Arbeitsplatz zurückgekehrt, um die Dinge zu regeln.

Das gelang Lehnen und Wirtz damals recht schnell mit der Verpflichtung von Thomas Seeger-Helbach – ein Stolberger „Eigengewächs“, das bei Babor in Aachen neue Herausforderungen gesucht hatte. Unter seiner Leitung bauten die Stolberger ihre drei strategischen Einheiten aus und hinterließen mit neuen Duftnoten ihre Spuren im Markt. „Wir verkaufen Träume“, sagte Seeger-Helbach.

Und nach fünf Jahren folgte der heute 53-Jährige seinem eigenen Traum. Er widmet sich dem Familienbetrieb „Schöne Aussichten“ in Heimbach – eine Anlage mit Chalets am Stausee nebst einem Coaching-Angebot. Mit der Trennung von Martin Hampe mussten sich Lehnen und Dr. Wirtz wieder auf die Suche machen und wurden fündig in Frankfurt am Main.

Dort lebt der 49-jährige, verheiratete Steffen Seifarth – derzeit noch als freiberuflicher Berater. Allerdings weist seine Vita intensive Branchenkenntnisse aus. Er verließ die European Business School in Oestrich-Winkel als diplomierter Betriebswirt und stieg 1994 als Markenverantwortlicher beim US-Konzern Procter & Gamble ein, wo er verschiedene Stationen im Marketing durchlief. 2000 übernahm Seifarth dann die Marketingdirektion für Europa bei einem Unternehmen der Medienbranche: der Bertelsmann-Tochter Lycos.

Nach 28 Monaten wechselte er im Jahr 2002 zu dem in der Duft- und Kosmetikbranche führenden Unternehmen Coty/Lancaster-Group. Dort war er fünf Jahre als General Manager Deutschland tätig und übernahm zuletzt die gesamtunternehmerische Führung für den Prestige-Bereich in Zentral- und Osteuropa. Nach 16 Monaten als selbstständiger Berater nimmt er heute in einer Woche seinen Dienst in Stolberg auf.

„Wir sind davon überzeugt, dass Steffen Seifarth aufgrund seiner Erfahrungen im Marketing- und Vertriebsbereich und seinem Netzwerk in unserer Branche in der Lage sein wird, die positive Entwicklung von Mäurer & Wirtz fortzusetzen und unser Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen,“ erklärt Dr. Hermann Wirtz.

Erst vor wenigen Wochen hatte die Dalli-Gruppe die Übernahme der Markenrechte von Dash von Procter & Gamble bekanntgegeben. Coty wiederum hatte vor zwei Jahren eine Reihe von renommierten Pflege- und Parfummarken übernommen, von denen sich Procter & Gamble trennen wollte.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert