Stadtmeisterschaft: Schon das Auftaktspiel ist ein Knüller

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
12364645.jpg
Die Auslosung der ersten Begegnungen ist erfolgt. Janine Adam vom Sponsor Sparkasse zieht die Partien für die Vorrunde der Fußball-Feld-Stadtmeisterschaft. Foto: D. Müller

Stolberg. Die Partien für die Fußball-Feld-Stadtmeisterschaft sind ausgelost. Auf dem Kunstrasenplatz der SG Stolberg wird am Gressenicher Bovenheck am Sonntag, 7. August, um 11 Uhr die erste von sechs Vorrunden-Begegnungen angepfiffen, die es gleich in sich hat.

Denn der aus dem Titelverteidiger TSV Donnerberg und dem FC Columbia Stolberg fusionierte FSV Columbia Donnerberg aus der Kreisliga A trifft auf den Landesligisten VfL Vichttal. Im zweiten Spiel tritt der BSC Schevenhütte (Kreisliga C) gegen ASA Atsch (Kreisliga C) an, und es folgt das erste von drei Nachbarschaftsduellen.

Dabei sollte der Mittelrheinligist SV Breinig gegen den FC vom Breinigerberg (Kreisliga D) vermeintlich leichtes Spiel haben, doch die Stadtmeisterschaft hat bekanntlich eigene Gesetze.

Darauf hofft auch Grün-Weiß Mausbach (Kreisliga C) in der Partie gegen den A-Kreisligisten, Nachbarn und Gastgeber des vom Stadtsportverband ausgerichteten Turniers SG Stolberg.

Kreisliga A gegen C heißt es auch bei der Begegnung FC Stolberg (A) gegen VfR Venwegen (C). Das letzte Vorrunden-Spiel tragen wieder Nachbarn aus, wenn die DJK Sportfreunde Dorff auf den FC Adler Büsbach trifft (beide Kreisliga C).

Die Viertelfinale der Stadtmeisterschaft am Bovenheck werden Dienstag, 9., und Mittwoch, 10. August, jeweils ab 18.30 Uhr ausgetragen, und die beiden besten Verlierer (nach Torverhältnis) der Vorrunde erhalten dabei eine zweite Chance. Ebenfalls um 18.30 Uhr beginnen am Freitag, 12. August, die Halbfinale, bevor am Sonntag, 14. August, ab 14 Uhr das Spiel um den dritten Platz und anschließend das Endspiel der Stolberger Fußball-Feld-Stadtmeisterschaft stattfinden.

Lockere Atmosphäre

Die Auslosung der Begegnungen fand erstmals nicht in den Räumen des Sponsors Sparkasse statt, sondern der SG-Vorsitzende Axel Wirtz begrüßte Bürgermeister Tim Grüttemeier, die Beigeordneten Robert Voigtsberger und Tobias Röhm, Vertreter der Vereine, des Stadtsportverbands, der Politik und der Sparkasse im Vereinsheim der SG am Bovenheck.

Im Anschluss nutzten die Besucher der Auslosung die lockere Atmosphäre zum regen Austausch. Und Dieter Hamacher, Leiter der Sparkassen-Filiale an der Rathausstraße zeigte sich angetan von dem Abend: „Es ist durchaus ein Modell für die Zukunft, die Auslosungen in den Vereinsheimen der Gastgeber vorzunehmen. Selbstverständlich wird die Sparkasse dabei auch weiterhin die Fußball-Stadtmeisterschaften auf dem Feld wie in der Halle unterstützen“, versprach Hamacher.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert