Stadtkirmes, Schützenjubiläum, Autoshow und Straßentheaterfestival

Von: Kolja Linden
Letzte Aktualisierung:
stadtkirmes-bu
Es geht rund: Am letzten Juniwochenende steht die Innenstadt wieder im Zeichen der Stadtkirmes. Foto: M. Grobusch

Stolberg. Doppeltes Jubiläum am letzten Juni-Wochenende: Vier Tage lang feiern die St. Sebastianus-Schützen Stolberg-Mitte den 350. Geburtstag ihrer Bruderschaft auf dem Kaiserplatz. Gleichzeitig, von Freitag, 26., bist Montag, 29. Juni, findet zum 60. Mal die Stolberger Stadtkirmes statt.

Rund 50 Schausteller mit Fahrgeschäften und Gastronomie sollen nach dem Wunsch der Veranstalter den Bereich zwischen Bastinsweiher und Jordansplatz zur Partymeile machen.

„Ich bin froh, dass wir trotz des knappen Raums mehrere Großgeschäfte präsentieren können, sagt Stefan Babic vom Amt für Kultur und Wirtschaftsförderung und kündigt zwei Autoscooter, eine Jaguarbahn und das „Rockin Tug” an, ein sich selbst heftig drehendes Schiff. „Das ist ein in Deutschland einmaliges Fahrgeschäft”, sagt der Organisator der Stadtkirmes und schiebt eine Empfehlung an potenzielle Besucher gleich hinterher: „Da sollte man nicht unbedingt draufgehen, wenn man kurz vorher etwas gegessen hat.” In ganz Europa gibt es nur noch ein weiteres Fahrgeschäft dieser Art.

Während auf dem Jordansplatz ein Biergarten und ein Grillstand sowie mehrere Süßigkeitenwagen die Gäste erwarten, werden, so Babic, auf dem Kaiserplatz unter anderem ein Karussell, Zelte und ein 14 Meter langer Imbiss aufgebaut.

Das dürfte auch den St. Sebastianus-Schützen Stolberg-Mitte gefallen, die zu ihrem Jubiläum ein viertägiges Programm auf einer Open-Air-Bühne auf die Beine stellt. „Nach zweieinhalb Jahren Vorbereitung sind wir nun auf der Zielgeraden angekommen”, freut sich Michael Doncks. Beim Programm verlassen sich die Schützen vor allem auf Gruppen aus der Kupferstadt, wie Doncks betont: „Wir wollten das Geld schließlich in Stolberg lassen.”

Also werden am Freitag zum Festabend die Karamba Männcher, am Samstag zum Königsabend die Altstadtmusikanten auf dem Kaiserplatz aufspielen. Für den Sonntag hat sich Torben Klein angekündigt, der vor Jahren mit der Aachener Band „Verliebte Jungs” einmal einen Nummer-eins-Erfolg in der ZDF-Hitparade hatte und jetzt solo unterwegs ist.

Zum Start jedoch lädt Michael Wirtz, gemeinsam mit Jeanette Beißel von Gymnich Schirmherr der Jubiläumsfeierlichkeiten, die Schützen und befreundete Vereine am Freitagabend zum Kupferhof Grünenthal in der Steinfeldstraße, von wo aus die Gesellschaften zum Kaiserplatz marschieren. Dort beginnt um 20 Uhr der Kommersabend zur Eröffnung des 350. Schützen- und Heimatfestes mit dem Fassanstich durch die Schirmherren und Bürgermeister Ferdi Gatzweiler.

Weitere Punkte des umfangreichen Gesamtprogramms sind die heilige Messe mit Proklamation der Majestäten am Samstag, 17.45 Uhr, in St. Lucia und natürlich der große Festzug durch die Innenstadt, der sich von der Vogelsangstraße über die Burgstraße, Steinweg, Rathausstraße, Samaritanerstraße und Bastinsweiher wieder zurück über die Rathausstraße bis zum Kaiserplatz schlängelt.

Zuvor gibt es um 11 Uhr bereits einen Frühschoppen und das Kirmeskönigsschießen für Jedermann im Garten der Villa Lynen. Ihren Ausklang findet die Kirmes auf dem Kaiserplatz am Montag.

Es ist zwar etwas ganz anderes, aber irgendwie passt es auch zum Schützenjubiläum - das Straßentheaterfestival des Kreises Aachen. Denn die Aufführung mehrerer Theater- und Tanzcompagnien am Samstag, 27. Juni, um 22 Uhr auf der Burg zeigt - wie berichtet - lebendige Erinnerungen an die Geschichte und Legenden der Stadt.

Vollendet wird das Programm an diesem dicht gepackten Wochenende mit dem 3. US-Car- und Harley-Davidson-Treffen, zu dem Auto- und Motorrad-Liebhaber am Samstag und Sonntag eingeladen werden.

Am Freitag, 26. Juni, wird es in Abstimmung mit dem Schaustellerverband von 16 - 18 Uhr ein Familienangebot geben. Dann würden, so Stefan Babic, bei Fahrgeschäften und in der Gastronomie entsprechende Rabatte eingeräumt.

Zum 60. Jubiläum sollen Besucher der Kirmes die Chance auf einen Tombolagewinn bekommen. Zehn ausgewählte Preise im Gesamtwert von über 1000 Euro werden am Sonntagabend, 18 Uhr, verlost. Lose müsse man nicht kaufen, man bekomme sie beim Warenverzehr oder Kauf von Karten ab 3 Euro überreicht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert