Stadtbücherei: Lesung über Eifersucht, Sex und Mord

Von: ish
Letzte Aktualisierung:
9620539.jpg
Guido M. Breuer liest in der Stadtbücherei aus seinem Roman „Die Maiskolbenmörder“. Foto: I. Hamadache

Stolberg. Eine kleine Vorstadt in der Eifel. Eifersucht. Sex. Mord. Ein heimlicher Verehrer durch unglückliche Zufälle involviert. Genügend Material für einen spannenden Roman.

Am Freitagabend konnten sich Leseratten in der Stadtbücherei Passagen des Romans „Die Maiskolbenmörder“ von Guido M. Breuer anhören und dabei einen Einblick in das unterhaltsame Werk erhalten.

Breuer lebte selbst einige Jahre in der Eifel und kennt die Kulisse des Geschehens daher genau. Die Charaktere zeugen von facettenreichen Persönlichkeiten, die durch eine Offenbarung ihrer Gedanken noch anschaulicher werden. Auf diese Weise fühlt der Leser mit dem selbstkritischen und bedauernswerten Protagonisten mit, der das Höschen der toten Nachbarin vom Feld aufsammelt, sich daran erfreut, und der kurz darauf in ein nervenaufreibendes Abwägen seiner Optionen verfällt, um nicht ins Visier der Kriminalbeamten zu geraten. Doch mit dem joggenden Pfarrer oder dem gleichgültigen Bauern scheinen mehr Menschen des eigentlich doch so ruhigen Dorfes in die In­trige verwickelt zu sein, als es zunächst den Anschein erweckt.

Bei der Zuhörerschaft kam die Lesung gut an: Über die gesamte Lesung hinweg waren leise Lacher an der einen oder anderen Stelle zu vernehmen. Trotz einer Situation, die einem nicht unbedingt sehr vertraut ist, waren die geschilderten Gedankengänge und Verhaltensweisen der Figuren einem dann doch nicht ganz so fremd.

Im Laufe des Abends zeigten sich dann aber auch Gesichter des Erstaunens und des Mitfieberns. Keine Frage, die mitgebrachten Exemplare kamen gut weg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert