Stadt Stolberg bald Kulisse für Hollywood-Filme?

Von: oha
Letzte Aktualisierung:
9959766.jpg
Einen Werbespot für eine Kosmetikfirma drehte die Firma Maier zuletzt vor dem Stolberger Rathaus. Hauptdarstellerinnen waren die Politessen.

Stolberg. Dass die Stadt Stolberg inzwischen zum begehrten Drehort für Kinofilme geworden ist, daran hat man sich ja schon fast gewöhnt. In den zurück liegenden Monaten wurden hier die Kameras für die Film-Trilogie „Rubinrot“, „Saphirblau“ und „Smaragdgrün“ aufgebaut.

Die Filmproduktionsfirma von Chris G. Maier mit Sitz in Stolberg will die Stadt jetzt auch als Filmkulisse für Hollywood-Produktionen in der Branche andienen. Schauplätze mit Atmosphäre in Stolberg, wie etwa die Burg oder der Kupferhof Rosental an der Rathausstraße, sind mehrfach in der Zeitreisen-Trilogie von Rubinrot bis Smaragdgrün unter dem Motto „Liebe geht durch alle Zeiten“ von Kerstin Gier einem Kinopublikum in ganz Deutschland vor Augen geführt worden.

Doch auch andere Filmemacher haben die Stadt bereits für sich entdeckt. Zuletzt drehte Chris G. Maier mit seiner vor Ort ansässigen Fernseh- und Werbefilmfirma vor dem Rathaus der Kupferstadt einen Werbespot für eine Kosmetikfirma. Als Hauptdarstellerinnen konnte er gleich zwei Politessen aus dem Rathaus gewinnen. Das Filmchen soll ab Mai 400 Mal im Fernsehen bei SAT 1 zu sehen sein. Jetzt hat Maier den bekannten amerikanischen Schauspieler und Produzenten, Vincent De Paul, für die Kupferstadt interessieren können.

Der vor wenigen Tagen erst mit dem Emmy Award ausgezeichnete De Paul will am 11. Mai nach Stolberg kommen. Bei einem Treffen mit Bürgermeister Dr. Tim Grüttemeier auf der Burg will er sich über Möglichkeiten informieren, Stolberg als Filmkulisse zu nutzen. Grüttemeier wird dem Gast bei dieser Gelegenheit Schauplätze in Stolberg vorstellen, die sich als Drehort für mögliche TV- oder Kinofilme eignen könnten.

Nach dem Gespräch geht es für den Gast aus den USA gleich weiter nach Cannes. Am Vortag vor dem Treffen in der Burg wird der Produzent in Stolberg noch Carolin Ehrensberger treffen. Die Zweitplatzierte aus der RTL-Serie Bachelor 2015 soll in seinem Film „Broken“ mitspielen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert