Stadt startet Bedarfsabfrage zu Kita-Plätzen

Von: gro
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Zum zweiten Mal nach 2007 hat die Stadt Stolberg eine Elternbefragung gestartet. Angeschrieben worden sind alle Familien, die Kinder zwischen null und zwei Jahren haben - im Stadtgebiet betrifft dies rund 1100 Kinder.

Konzipiert worden ist der Fragebogen vom Soziologen Wolfgang Joußen, der unter anderem bei der Jugendhilfe- und der Kinderbetreuungsplanung mit der Stadt Stolberg zusammenarbeitet. „Wir fragen nicht nur nach dem Bedarf, sondern auch nach den Gründen, die dahinterstecken”, betont Joußen.

Verlässliche Aussagen erhofft er sich für die Planung der weiteren Ausbaustufen vor allem hinsichtlich der Art (Kita/Tagespflege) und des Ortes der Betreuung sowie zum generellen Bedarf für die Unterbringung von Kleinkindern.

„Für die Zwei- bis Sechsjährigen wird der Besuch einer Kita bis 2013 der Regelfall sein”, ist Joußen überzeugt. Schwer einzuschätzen sei hingegen noch, wie groß die Nachfrage für kleinere Kinder sein wird.

Fraglich ist, wie sich ein Elterngeld, wenn es denn von der Bundesregierung beschlossen würde, auf das Wahlverhalten auswirken könnte. „Das ist noch die große Unbekannt”, erklärt der Soziologe.

Die Befragung sieht Wolfgang Joußen als große Chancen an. „Stolberg nimmt seine Eltern ernst. Sie haben die Möglichkeit, durch ihre Antworten auf die weitere Planung der Stadt einzuwirken. Es lohnt sich wirklich, die fünf Minuten zum Ausfüllen in die Zukunft der Kinder zu investieren.”

Dem Fragebogen ist ein frankierter Rückumschlag beigefügt. Er kann bis zum 18. Dezember an das Jugendamt der Stadt Stolberg geschickt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert