Stadt sieht keine Möglichkeiten am Brändchen

Von: gro
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Dass sich Schützen und Schule in Zweifall einig sind, hat es schon lange nicht mehr gegeben.

Umso größer waren Freude und Zuversicht in den vergangenen Tagen gewesen, weil sich beide Seiten gemeinsam für die Umsetzung des CDU-Vorschlages zur Einrichtung eines Schießstandes am Brändchen stark gemacht hatten.

Aus dem Plan, das Vereinsheim des VfL Vichttal in Zukunft als Bleibe der St. Sebastianus-Bruderschaft nutzen können, wird aber wohl nichts werden. Im Vorfeld der konstituierenden Sitzung des neuen Rates am 27. Oktober hat die Stadtverwaltung eine ganze Liste von Argumenten zusammengestellt, die gegen die Kompromisslösung der Christdemokraten spricht.

Sieben Punkte umfasst das städtische Papier, das einem Abgesang auf eine weitere Nutzung der Holzhütte am Zweifaller Sportplatz gleichkommt. Dabei hat Fachbereichsleiter Andreas Pickhardt auch einige Überraschungen parat. So haben Recherchen im Rathaus beispielsweise ergeben, dass das Gebäude zum Teil gar nicht auf städtischem Grundstück steht, sondern auf einer Fläche, die Eigentum des Forstamtes Hürtgenwald und damit des Landes Nordrhein-Westfalen ist. Bis heute gibt es zudem keine Baugenehmigung für das Sportheim.

Für die Verwaltung ist das Thema aus diesen und anderen Gründen vom Tisch. Alleine die Zusage, dass weiter nach „einer geeigneten alternativen Lösung” gesucht werden soll, ist dem geradezu vernichtenden Urteil der Stadt hinzugefügt.

Verwiesen wird in diesem Zusammenhang auch noch einmal auf die Nutzung des Saales in der Gaststätte „Zur Post”. Diese aber kommt für die Schützen nicht in Frage - ebenfalls aus vielfältigen Gründen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert