St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Büsbach bestätigt ihren Vorsitzenden

Letzte Aktualisierung:
11727806.jpg
Freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit bei den St. Hubertus Schützen: Bodo Bengel, Geschäftsführer und 2. Jugendleiter, Heinrich Offermann, 1. Brudermeister, Hans Nüsser, 2. Brudermeister, Günther Wircbici, Beisitzer und Thomas Dormann, Schießmeister (oben v. l.) sowie Ilona Dormann, Beisitzerin, Irmgard Pohlen, Kassiererin, Barbara Wircbici, 2. Kassiererin, Helmut Schümmer, Ehrenmitglied und Beisitzer (unten v. l.).

Stolberg-Büsbach. Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Büsbach 1623 hatte ihre diesjährige Jahreshauptversammlung gänzlich den Neuwahlen gewidmet. Der 1. Brudermeister Heinrich Offermann zeigte sich erfreut über den regen Besuch, der doch letztendlich das Interesse der Schützenfamilie, sich über die Lage in der Bruderschaft zu informieren, dokumentierte.

Nach der Begrüßung stand zunächst eine Erinnerung an den unlängst verstorbenen Bezirksbundesmeister Hans-Michael Doncks auf dem Programm. Im Anschluss wurden die neuen Mitglieder aufgenommen.

Im Jahresrückblick 2015 wurden noch einmal vom Brudermeister, Schießmeister, Jugendleiter und Geschäftsführer die wesentlichen Ereignisse in Erinnerung gerufen. Hier standen vor allem die vielen Festlichkeiten und schießsportlichen Erfolge im Fokus des Geschehens. Eine besondere Erwähnung fanden in den Berichten die Veranstaltungen des Königsvogelschusses, des Schützen- und Patronatsfestes und vor allem die selbst organisierte Patronatskirmes.

Ein Dank ging auch an alle Sponsoren und Festausschussmitglieder, die dem Verein in diesen Bereichen tatkräftig unterstützten. Ebenso an all die vielen Helfer aus der KG, aus der freiwilligen Feuerwehr und der IG Büsbach, die dem Verein beim Vogelschuss und Schützenfest tatkräftig mit zur Seite standen. Genauso lobte der Vorstand die vielen ehrenamtlichen Helfer aus den eigenen Reihen, ohne die eine solche Aufgabe nicht zu bewältigen wäre.

Kassentechnisch befinde sich die Bruderschaft wieder auf einem guten Weg und die Kassenlage habe sich deutlich verbessert, so der Finanzvorstand. Die neu gewählten Kassenprüfer für das kommende Jahr sind Tanja Mertens, Laura Offermann und Helmut Schümmer.

Damit sollte nicht genug sein, denn laut Satzung mussten in diesem Jahr auch alle Vorstandsposten neu besetzt werden. Der Versammlungsleiter Helmut Schümmer bedankte sich zunächst beim scheidenden Vorstand für die intensive Arbeit der vergangenen Amtsperiode. Dem kommenden Vorstand wünschte er viel Glück für die Reise ins Jahr 2023, wenn das 400-jährige Bestehen der Bruderschaft gefeiert werden soll.

Alle Posten wurden von den anwesenden Mitgliedern einstimmig gewählt, so dass es auch relativ zügig voran ging. Die Posten im Überblick: Neuer 1. Brudermeister bleibt für die kommenden fünf Jahre Heinrich Offermann.

Nach seiner Wahl übernahm Offermann auch die Versammlungsleitung wieder und nahm die nächsten Wahlen vor. Hier nun die neuen Vorstandsmitglieder der Bruderschaft: Brudermeister ist Heinrich Offermann, 2. Brudermeister Hans Nüsser, Geschäftsführer ist Bodo Benge, 2. Geschäftsführer Tanja Mertens, Kassiererin ist nun Irmgard Pohlen und 2. Kassiererin Barbara Wircbici. Den Posten des Schießmeisters übernahm Thomas Dormann, 2. Schießmeisterin ist Elke Offermann, Jugendleiterin ist Heike Bengel, 2. Jugendleiter Bodo Bengel und Jugendbetreuer Jan Offermann.

Als Beisitzer erklärten sich bereit: Ilona Dormann, Nikolaus Frank, Helmut Schümmer und Günter Wircbici. Die Öffentlichkeitsarbeit und Internetpräsenz übernehmen Bodo Bengel und Thomas Dormann.

Nach den Neuwahlen setzte man die Jahreshauptversammlung mit den anstehenden Terminen fort und die kommenden Termine und Veranstaltungen wurden besprochen. Hauptaugenmerk wurde vor allem schon auf die nächsten drei Termine gelegt. Es stehen an: Königsvogelschuss, 7. Mai, Muttertags- und Kinderfest am 8. Mai und das Schützenfest am 18. Juni. Alle drei Events sollen zu etwas Außergewöhnlichem werden, teilte der Verein mit. Tolle Programme sollen die Zuschauer erwarten können.

Nachdem dann die wichtigsten Themen abgearbeitet waren bedankte sich der neue Vorstand noch einmal für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschte allen ein gutes gelingen auf dem Wege in die Zukunft, den sie nun mit viel Frauenpower im Team meistern wollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert