SSV-Handballer sichern frühzeitig die Landesliga

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Es ist vollbracht: Nach dem verdienten 33:20-(17:12)-Auswärtssieg bei Westwacht Weiden II dürfen die Herren des Kreisligaaufsteigers aus Stolberg in der nächsten Saison weiter in der neuen eingleisigen Landesliga spielen.

Ohne Danny Sanft, Florian Sauer und Patrick Schneider, und ab der 35. Minute auch ohne Joshua Frauenrath, war die Erste des SSV trotz Startschwierigkeiten nicht aufzuhalten. „Wir haben vor allem in der teils neu formierten Abwehr etwas gebraucht, um uns zu finden“, beschreibt Trainer Bernd Schellenbach die Anfangsphase.

Dann fand der SSV seine Linie, attackierte immer wieder die Schwachstellen der Westwacht-Defensive. Am Ende brachte der SSV einen verdienten 33:20-Sieg ins Ziel und hat drei Spieltage vor Ende der Saison das gesteckte Ziel erreicht. „Was die Mannschaft seit Mai 2015 geleistet hat, ist außergewöhnlich. Nach 2:8 Punkten zum Sart stehen nun 31:15 Zähler auf unserem Konto!

Nun werden wir mal sehen, ob da noch einige dazu kommen“, resümiert Schellenbach. Am Samstag, 2. April, um 19.45 Uhr empfängt der SSV Palmersheim in der Sporthalle des Goethe-Gymnasium. Der TVP überzeugte zuletzt mit Siegen in Merkstein und gegen TV Weiden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert