SSV Handball wieder unter den Top 5 im Kreis

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Bei der Jugendauschusssitzung des Stolberger SV Handball haben die Mitglieder der Jugendabteilung eine überaus positive Bilanz der abgelaufenen Saison gezogen. Mit neun Jugendteams nahmen die Devils am Spielbetrieb teil und zählten damit wieder zu den Top-5-Vereinen im Handballkreis Aachen/Düren.

So erfolgreich wie die abgelaufene Saison 2014/15 war aber selten ein Jahr in der langen Historie des SSV. Die männliche E- und- D- Jugend errangen souverän die Meisterschaften in der Kreisklasse. Die männliche B-Jugend setze noch eins drauf, und wurde mit nur einer Niederlage am letzten Spieltag Kreismeister.

Mädchen überraschen

In der neu gegründeten Bezirksliga West überraschte die weibliche A-Jugend alle Experten und holte die Vizemeisterschaft in die Kupferstadt.

Keine Überraschung war der Einzug der männlichen A-Jugend ins Halbfinale um die Mittelrheinmeisterschaft, wo man sich aber leider dem späteren Mittelrheinmeister aus Refrath geschlagen geben musste.

Ebenfalls ein toller Erfolg war der 4. Tabellenplatz der männlichen C-Jugend in der höchsten Spielklasse des Kreises, der die konstant gute Entwicklung der Jungs widerspiegelt.

Die „ Kleinsten“ im Verein, die Minis und die F-Jugend haben ebenfalls weiterhin einen guten Zulauf, und zeigten während der Saison, dass ihnen der Handballsport große Freude bereitet.

Diese Freude zeigt auch seit zwei Jahren die weibliche D-Jugend. Hier sind zwar die sportlichen Erfolge noch rar gesät, aber das Engagement und der Zusammenhalt lassen für die Zukunft noch einiges erhoffen.

Die Vergangenheit gab also einigen Grund zu feiern, aber auch die Zukunft mit den neuen Jahrgängen hat bereits erfolgsversprechend begonnen. So konnte die männliche A-Jugend bereits vorzeitig die Teilnahme an der Mittelrheinliga für die Saison 15/16 erreichen, und auch die männliche C-Jugend steht in der noch laufenden Qualifikation kurz davor, die Teilnahme an einer Verbandsklasse im Handballverband Mit­tel­rhein zu sichern.

Neben dem Sport wird den Jugendlichen aber auch sonst noch einiges geboten. So wird einmal im Jahr ein Grilltag für Spieler und Eltern organisiert, und es findet alljährlich eine Jugendfahrt über ein Wochenende statt.

Jugendarbeit zahlt sich aus

Erfolge, bedingt durch die langjährige gute Jugendarbeit, lassen sich auch an den Ergebnissen der Seniorenmannschaften ablesen. So stieg die 1. Herrenmannschaft, besetzt fast nur mit Stolberger Jungs, in die Landesliga auf, und die „Zweite“ erreichte den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse.

Auch im Damenbereich sind die meisten Spielerinnen dem eigenen Jugendbereich entsprungen.

Die Stolberger Verantwortlichen sehen sich aufgrund der Erfolge weiterhin darin bestätigt, den Fokus auf die Jugendarbeit zu legen und sind stolz und zufrieden mit dem bisher Erreichten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert