Sportunterricht trifft Fußball: Vichttal und Realschule kooperieren

Von: Lukas Franzen
Letzte Aktualisierung:
Mit Herbert Meier, Jugendkoord
Mit Herbert Meier, Jugendkoordinator des VfL Vichttal (Mitte links) und Jürgen Momma, Rektor der Realschule Mausbach (Mitte rechts) freut sich die gesamte Schülervertretung über die neuen Möglichkeiten durch den Foto: L. Franzen

Stolberg. Nicht nur der pädagogische Beruf, sondern auch die Liebe zum Sport verbindet Jürgen Momma, Schulleiter der Realschule Mausbach, und Herbert Meier, Gesamtschullehrer und Jugendkoordinator des VfL 08 Vichttal.

„Früher habe ich selber aktiv Fußball und Basketball gespielt”, erzählt Momma und betont die Notwendigkeit von sportlicher Bewegung, auch im Schulalltag.

Um diesem Anspruch in Zukunft besser gerecht zu werden, hat die Realschule seit Anfang des Monats mit dem VfL einen kompetenten Partner an ihrer Seite. Denn jetzt unterzeichneten beide Institutionen einen Kooperationsvertrag, in dem sich Schule und Verein zu einer engen Zusammenarbeit bekennen. Will heißen: Die Realschule verpflichtet sich zur Durchführung von Fußball-AGs, jährlichen Turnieren und Schulfußballtagen sowie Schiedsrichterausbildungen und Fortbildungen.

Im Gegenzug will der Fusionsklub die Schule zukünftig bei der Realisierung dieser Angebote unterstützen und öffnet die Tore auf dem Dörenberg nun auch für die fußballinteressierten Schüler aus Mausbach. Denkbar seien auch Lehrgänge zur Schüler- und Lehrerqualifizierung und die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler zu Übungsleitern, heißt es in dem Vertrag.

„Fußballturniere lassen sich in unseren kleinen Hallen schwierig realisieren”, wertet Momma das neue Platzangebot des Vereins als deutlichen Fortschritt. Die neue Kooperation habe sich vor allem aufgrund der räumlichen Nähe von Schule und Sportplatz ergeben.

„Unsere Zusammenarbeit zeigt außerdem, dass die neue Sportanlage auf dem Dörenberg allen zu Gute kommt, nicht nur den Mitgliedern unseres Vereins”, leitet Meier daraus ebenfalls ein Bekenntnis für den Breitensport und ein weiteres Argument für die geplante Soccerhalle auf dem Vereinsgelände ab.

„Derartige Kooperationen werden für Fußballvereine wie uns immer wichtiger, denn in Zeiten des Ganztags ist das oft die einzige Möglichkeit früh auf junge Talente aufmerksam zu werden und bei Jugendlichen für unseren Verein zu werben”.

Die erste Fußball-AG soll mit Vichttaler Unterstützung bereits im nächsten Schuljahr für die achten Klassen realisiert werden. Ein Angebot, welches das Bildungsprogramm der Schule, bestehend aus künsterlisch-musischer Ausbildung sowie technisch-naturwissenschaftlicher und sozialer Förderung um sportliche Komponenten erweitern und abrunden soll, wie die Schulleitung betont.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert