Stolberg - Sportlerwahl: Vier junge Ju-Jutsu-Kämpfer treten an

Sportlerwahl: Vier junge Ju-Jutsu-Kämpfer treten an

Letzte Aktualisierung:
9827818.jpg
Luca Lück und David Bartusel, Deutsche Jugendmeister im Kata.
9827791.jpg
Kim Bremen und David Wolter, Zweite der Landesmeisterschaften.

Stolberg. Die Stolberger haben erstmalig bis einschließlich 7. Mai die Möglichkeit, ihre Stimme für den Sportler und die Sportlerin des Jahres abzugeben - unter anderem für die Ju-Jutsu-Sportler Kim Bremen und David Wolter sowie Luca Lück und David Bartusel von der DJK Roland.

Die Athleten werden auf der städtischen Internetseite präsentiert und von unserer Zeitung in loser Folge vorgestellt. Die Sportlerehrung findet dann am Freitag, 8. Mai, ab 18 Uhr im Rittersaal der Burg statt.

Kim Bremen und David Wolter, DJK Roland Stolberg: Auch diese beiden jungen Sportler treten für die DJK als Ju-Jutsu-Duo an. Ein besonderes Ereignis sind für die Duo-Kämpfer stets die Qualifikations-Wettbewerbe, die 2014 in Lemgo stattfanden, wo man sich der offiziellen Landesmeisterschaft stellte. Eine mittelschwere Überraschung war es schon, dass alle zehn Roland-Starter mit Medaillen heimkehrten.

Und besonders erfreulich: Bei den Kleinsten wurden Kim Bremen und David Wolter Vizemeister. Aber auch sonst waren sie im vergangenen Jahr sehr erfolgreich: Siege beim Dan-Rho-Cup und bei der Offenen Stadtmeisterschaft in Geldern sowie zweite Plätze bei der Landesmeisterschaft in Geldern und beim Pader-Cup zeugen davon.

Luca Lück und David Bartusel, DJK Roland Stolberg: Beide DJK-Sportler stehen kurz vor dem Abitur: Luca am „Goethe“, David am „Ritze“. Nach Erfolgen im Ju-Jutsu-Duo präsentierte sich die DJK Roland im Juni auch bei den 2. Offenen Deutschen Katameisterschaften. In Maintal bei Frankfurt wurde erstmals auch ein Jugendwettbewerb ausgetragen.

Dabei zeigten Luca und David, was Katas ausmacht: Sie erfordern von beiden Partnern ein Höchstmaß an Konzentration, da jedes Detail vorgegeben ist. Jede einzelne Technik wird von mehreren Wertungsrichter bewertet. Dem Stolberger Paar gelang es, die Kata souverän zu präsentieren, so dass sie am Ende zu den ersten Deutschen Meistern in der Jugend des DJJV gekürt wurden.

Mehr Infos auf www.stolberg.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert