Sportausrüstung soll modernisiert werden

Letzte Aktualisierung:
13925009.jpg
Die Bruderschaft beim „Karnevalistischen Frühschoppen“ der KG Echte Frönde. Von links: Theodora Kick, 1. Brudermeister Stefan Doncks, Christoph Förster, Siegfried Heinze, Piere Nießen, Vanessa Schneider, Gabriele Heinze, Anita Nießen und Hans Blees.

Stolberg. Die älteste Schützenbruderschaft im Stadtkern der Stadt Stolberg, die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1659, hatte jetzt zur Jahreshauptversammlung ins Vereinsheim der Villa Lynen geladen.

Erster Brudermeister Stefan Doncks begrüßte die Mitglieder, darunter besonders jene zehn neuen, die sich im vergangenen Jahr der Schützenfamilie angeschlossen haben.

Zu Beginn erinnerte die Bruderschaft noch einmal an ihre verstorbenen Mitglieder, besonders an den ehemaligen Diözesanjungschützenmeister, Hans-Michael Doncks.

Die Bruderschaft hat aktuell 52 aktive und passive Mitglieder. Davon sind 14 Mitglieder unter 25 Jahre alt, 37 Mitglieder zwischen 25 und 88 Jahren. Im Jahresbericht für 2016 bedauerte Schriftführerin Roswitha Contzen dass das Schützenfest auf dem Jordanplatz nicht die gewünschte Resonanz gefunden hatte. Im laufenden Jahr soll sich das jedoch möglichst wieder ändern.

Als Kassiererin konnte Roswitha Contzen wieder einmal hervorragende Zahlen präsentieren. Der Kassenstand ist in den vergangenen Jahren trotz hoher Ausgaben immer auf gleichem Niveau geblieben. Im angelaufenen Jahr will die Bruderschaft deshalb die vereinseigene Sportausrüstung modernisieren.

In diesem Jahr möchte der Vorstand einigen Mitgliedern die Möglichkeit geben, an Sachkunde- und Schießleiterlehrgängen des Diözesanverband Aachen teilzunehmen. Im Jugendbereich gehen in diesem Jahr Mitglieder in die Fort- und Neuausbildung von Jugend- und Gruppenleitern. Hier bietet wieder der BdSJ Aachen entsprechende Lehrgänge an.

Die Sebastianus-Bruderschaft Stolberg-Mitte Bruderschaft ist bestrebt, in diesem Jahr, spätestens allerdings in 2018 ihre Arbeit mit Jugendlichen in der Schützenfamilie durch die Städteregion Aachen zertifizieren zu lassen.

Im laufenden Jahr steht allerdings nicht nur das Schützenfest auf dem Programm. Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung erinnerte Stefan Doncks an das Fastelovend-Preisschießen am 17. Februar, das Osterschießen am 9. April, den Königsvogelschuss am 25. Mai sowie das besagte Schützenfest vom 30. Juni bis zum 3. Juli.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert