Spaß und Bewegung locken Gäste auf Venwegener Spielplatz

Von: Lara Glantschnig
Letzte Aktualisierung:
14869286.jpg
Max der Clown verzauberte die Kinder mit seinen lustigen Luftballonkreationen. Immer wieder neue Gebilde schuf er aus seinen Ballons. Foto: L. Glantschnig

Stolberg. Bei ausgelassener Stimmung und viel Spaß traf sich am Wochenende fast der gesamte Stolberger Stadtteil Venwegen auf dem Spielplatz im Pfarrer-Peters-Weg. Das von der „Alten Schule Venwegen“ veranstaltete Spielplatzfest lockte viele Kinder mit ihren Eltern zum dritten Mal an.

Neben den immer vorhandenen Klettergerüsten boten eine Slackline mit vielen verschiedenen Schaukelelementen sowie das Spielmobil abwechslungsreiche Möglichkeiten für Spaß und Bewegung.

Durch das Spielmobil standen den Kindern verschiedenste Fahrzeuge wie Roller und Fahrräder zur Verfügung. Eine weitere Attraktion war Max der Clown, der mit seinen originellen Luftballonkreationen alle Anwesenden verzauberte. Während die Kinder mit dem Spielen beschäftigt waren, konnten sich die Erwachsenen unterhalten und sich die Pläne für den neuen, kommenden Pavillon an der „Alten Schule“ anschauen.

Falls sich bei so viel Spiel und Spaß der kleine Hunger zwischendurch einmal melden sollte, standen selbstverständlich kostenlos kleine Snacks in Form eines kleinen Buffets und Getränke bereit. Die Getränke waren von der „Alten Schule“ gesponsert. Das Buffet hingegen wurde immer erweitert, da fast alle Eltern in weiser Voraussicht mit einer Kleinigkeit zum Essen dieses aufgebaut hatten. Vorher war nicht geplant, wer was mitbringen sollte, trotzdem hat dieses gemeinsame Mitbringen sehr gut funktioniert.

Ebenso waren beim Aufbau und den Vorbereitungen zahlreiche Eltern als hilfreiche Unterstützung dabei. „Das Spielplatzfest ist jedoch nicht nur für Kinder und Eltern“, so Nicole Schweitzer, Mitorganisatorin, „Natürlich sind zwar überwiegend Kindergartenkinder und Grundschüler hier, jedoch soll das Fest auch als Treffpunkt für Jung und Alt dienen.“

Zustande gekommen ist das Fest mit der Einweihung des neuen Spielgerätes vor vier Jahren. Damals hat die Spielplatzinitiative unter Nina Grüttemeier Geld gesammelt, um den Spielplatz attraktiver zu gestalten.

Schließlich schloss sich die Spielplatzinitiative mit der „Alten Schule“ zusammen und veranstaltet seit dem Einweihungsfest ein Spielplatzfest. Auch in der Zukunft sollen weitere Feste an dieser Stelle gefeiert werden. Seit dem neuen Spielgerät ist der Venwegener Spielplatz generell besuchter, jedoch könnten ihn noch mehr Kinder benutzen, da meistens nur die dorfinterne Nachbarschaft den Platz besucht.

Das Fest erlebt jedoch positiven Anklang, was der Ausblick auf das gut gefüllte Gelände bestätigt. Auch den Kindern scheint es Spaß zu machen. „Es ist toll. Manchmal spiele ich hier auch so mit meiner Freundin Pauline“, strahlte die fünfjährige Jule. Viele Kinder und ihre Eltern sind bereits das zweite oder dritte Mal dabei.

„Es ist eine sehr schöne Idee, dass man sich harmonisch, bei schönem Wetter mit den Nachbarn und dem ganzen Dorf trifft. Eine schöne Idee für groß und klein“, so Tanja Merkens, die nun das zweite Mal das Spektakel miterlebt hat. Gegen 18 Uhr endete das Spielplatzfest und mit tatkräftiger Unterstützung dauerten das Aufräumen und der Abbau auch nicht mehr so lange.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert