Stolberg - Sonne und über 20 Grad: Wenn das Wetter uns umhaut

Sonne und über 20 Grad: Wenn das Wetter uns umhaut

Von: Doris Kinkel
Letzte Aktualisierung:
9829441.jpg
Alles, was das Immunsystem stärkt, hilft auch gegen Wetterfühligkeit. Und ein leckeres Eis hebt zumindest die Laune. imago/blickwinkel

Stolberg. Von kühl zu schwül, zu heiß – schon brummt der Schädel, und die Glieder schmerzen. Bei plötzlichen Wetterumschwüngen reagiert der Körper oft mit typischen Krankheitssymptomen. Die Hälfte aller Deutschen ist betroffen.

Wie sieht es bei Ihnen aus? Sie lieben den Sonnenschein, haben aber mit dem Auf und Ab der Temperatur zu kämpfen? Sie sind nicht hilflos ausgeliefert.

„Ein Wetterumschwung bringt veränderte Luftdruckverhältnisse mit sich. Diese Schwankungen wirken über die Rezeptoren auf das vegetative Nervensystem“, erklärt Dr. Andreas Bootsveld, Oberarzt der Klinik für Innere Medizin am Bethlehem Gesundheitszentrum, was in unserem Körper passiert, wenn das Wetter umschlägt.

Und wie übersteht man möglichst beschwerdefrei den Umschwung von 3 Grad Celsius auf über 20? „Es ist wichtig, ausreichend zu trinken“, sagt der Kardiologe. „Menschen, die stark auf einen Wetterumschwung reagieren, sollten sich an einem solchen Tag körperlich nicht überanstrengen. Ratsam ist auch, wetterangepasste, dennoch luftige, also nicht eng sitzende Kleidung zu tragen.“

Menschen mit niedrigem oder zu hohem Blutdruck können beispielsweise besonders empfindlich auf plötzliche Wetterumschwünge reagieren. Geklagt wird zumeist über ähnliche Beschwerden. Dazu der 51-jährige Mediziner: „Wenn das Wetter Kapriolen schlägt, stellen sich häufig Beschwerden wie Kopfschmerzen, Müdigkeit und Unwohlsein ein. Aber auch Schmerzen in den Gelenken und Gliedern sind typisch. Letztes tritt insbesondere bei Patienten, die unter Gelenkverschleiß leiden, auf.“

Und wie kann man seinen Körper auf die Belastung durch Wetterumschwünge einstellen? „Der Wechsel beim Duschen von kalt und warm à la Kneipp trägt zur Abhärtung bei. Das gilt auch für das Saunieren. Wer jedoch herzkrank ist, sollte vorher unbedingt Rücksprache mit seinem Hausarzt halten“, betont der Kardiologe. Und: „Übergewicht, Nikotingenuss und zu viel Alkohol wirken sich negativ aus. Um sich bestmöglich zu wappnen, sollte man Ausdauersport betreiben“, rät Bootsveld.

Besonders sportlich geht es mit Sicherheit in Stolbergs Eisdielen zu. Ermes Rovere hat mit Wetterfühligkeit nichts am Hut, aber eine spezielle Empfehlung: „Die Sonne macht Lust auf Eis, und Eis macht gute Laune“, sagt der Eisdielen-Besitzer. So einfach ist das also... Am Donnerstag schon sei es dermaßen rappelvoll gewesen, dass der Italiener mit seinem Team Eis habe nachproduzieren müssen. „Sehr beliebt sind Amarena, Stracciatella und Cookies“, so Rovere. Erdbeerbecher seien ebenfalls gefragt.

Apropos Erdbeeren: Die saftigen Früchtchen pflanzt Bianca Brück heute ein – nachdem sie beim Friseur war, um sich dort die Haare sommerlich rot färben zu lassen. Wetterfühlig ist die Zweifallerin jedenfalls nicht. „Nur viel besser drauf“, sagt sie und lacht. Gestern ist bei Familie Brück die Grill-Saison eröffnet worden. Und heute geht es mit den Kindern in die Sonne. Ein Spaziergang im Wald am Bach steht an, dort kann sich auch Hund Sammy austoben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert