Sonderkonditionen für Hallenbad-Gastronomie

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Es ist ein Jahr her, da sorgte die Verpachtung der Gastronomie im Hallenbad Glashütter Weiher für Schlagzeilen.

Die Christdemokraten hatten Widerspruch eingelegt gegen die vom Bürgermeister dringlich gemachte Entscheidung zur Verpachtung - ein Einspruch, der erfolglos blieb. Seinerzeit ging es um die Konditionen und Vertragsinhalte.

Jedenfalls beschränkte sich der Kämmerer mit 400 Euro monatlicher Pacht für den 120m2 großen Gastraum in der Schwimmhalle, der auch die Möglichkeit der Bewirtung „am Beckenrand” wie auch einer Außengastronomie bot. Der Pächter aus Zeiten vor dem Hallenbad-Umbau musste immerhin 511 Euro berappen und hatte weniger Möglichkeiten in der unsanierten Gastronomie.

Doch trotz aller Sonderkonditionen konnte Pächter Roland Fest kein Jahr lang durchhalten; auch mehrere Konzerte seiner Band verhalfen ihm nicht zum Durchbruch hinter der Theke. Vor rund zwei Monaten kam das Aus.

Einen neuen Hoffnungsschimmer verspricht sich jetzt der Kämmerer von einem erfahrenen Fuchs in der Stolberger Gastronomie: Gerd Bouge plant ein Comeback in der Kupferstadt. Mit seinem Namen verbindet der Stolberger noch den „Disco-Bus”, die erfolgreich etablierte Kellerbar am Mühlener Markt sowie diverse Zeltveranstaltungen. Geraume Zeit sondierte er bereits die Lage und will nun einen neuen Anlauf starten - in der Schwimmhalle.

Angesichts der wirtschaftlichen Lage und der geringen Nachfrage für das Gastronomieobjekt ist der Kämmerer inzwischen bereit, weitere Sonderkonditionen einzuräumen. Mit einer Monatspacht von 200 Euro wäre er bereits zufrieden, wenn der Hauptausschuss auf seiner Sitzung am 26.Mai grünes Licht erteilt. Dann könnte Gerd Bouge zum 1.Juni am Glashütter Weiher einsteigen und seine Pläne realisieren.

„Es entsteht ein Imageschaden, wenn das sanierte Hallenbad eröffnet ist und die Gastronomie brach liegt”, hatte Bürgermeister Ferdi Gatzweiler bereits vor einem Jahr erklärt und achtet heute weiter auf diese Leitlinie.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert