Soccer Challenge der Abiturienten des Ritzefeld Gymnasiums

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
11371243.jpg
Die Soccer Challenge wird jedes Jahr von Abiturienten des Ritzefeld Gymnasiums organisiert, um dadurch Einnahmen zu generieren, die der Abikasse zugutekommen. „Das ist bisher die am besten organisierte Soccer Challenge gewesen. Foto: Anissa Bouamoud

Stolberg. Die Tribüne der Sporthalle am Glashütter Weiher füllt sich allmählich. Denn Fußballer und Fußballbegeisterte verbringen diesen ersten Advent auf dem Fußballturnier des Abiturjahrgangs des Ritzefeld Gymnasiums anstatt Zuhause.

16 Teams traten bei der Soccer-Challenge in einem Gruppensystem und mit einer Spieldauer von jeweils zehn Minuten gegeneinander an. Darunter waren Mitspieler ab 15 Jahren aus der Region, die bei dem Fun-Turnier – je nach Teammotto – einheitlich auftraten und durch die angepasste Tormusik den Spaßfaktor erhöhten.

Auf dem Feld waren Teams des Ritzefeld Gymnasiums, darunter „die Eierbären“, ein Lehrerteam, „Die Wilden Kerle“, ein Mädchenteam, und „Dynamo Tresen“, aber auch andere Gruppen, wie „FZM Atemlos“, „Shisha United“, „Schwarzes Glück“, „BJK Fenasi“, „Haram United“, „SV Weißer Riese“, „Amina Ziki“ und „Ohrgjinal Squad“.

Die Zeiten wurden eingehalten, die Technik funktionierte einwandfrei, die Teilnehmer waren zufrieden und es wurde fair gespielt“, sagt Lisa Scholl, Schülerin des Ritzefeld Gymnasiums, die selbst bei den „Wilden Kerlen“ mit auf dem. Für einige Leckereien hat der Abiturjahrgang auch gesorgt. Während des Turniers wurde auf der Tribüne mitgefiebert – besonders im Halbfinale und in der KO-Runde, wo es darum ging, Preise einzuheimsen.

Beim Spiel um den dritten Platz gewann „Haram United“ gegen „die Eierbären“ mit nur einem Tor Unterschied. Im Finale spielten die Aachener Fußballer „Dynamo Dosenbier“ gegen „Shisha United“, wobei die Aachener eindeutig mit einem Ergebnis von 5:1 die Sieger des Tages waren. Zu gewinnen gab es im Übrigen leckere Pizzen in verschiedenen Größen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert