Singen für syrische Flüchtlingsfamilien

Von: Marie-Luise Otten
Letzte Aktualisierung:
11819529.jpg
Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr ist in diesem Jahr mit von der Partie wenn es wieder heißt: Stolberger musizieren für Stolberger. Foto: Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr

Stolberg. Das Benefizkonzert „Stolberger musizieren für Stolberger“ wird in diesem Jahr von dem Kinderchor der Grundschule Hermannstraße eröffnet. Unter Leitung von verschiedenen Lehrerinnen und Peter Verhees singen die Jungs und Mädchen ein traditionelles Begrüßungslied aus Simbabwe und wollen mit weiteren Songs von Thord Gummesson, Johnny Lamprecht und Robert Metcalf das Publikum begeistern.

Höhepunkt ist sowohl für die Kleinen als auch für die Zuhörer das gemeinsame Singen mit dem Kleinen Chor Breinig-Schevenhütte. Beide Gesangsgruppen stimmen den Refrain zu dem Lied von Michael Jackson und Lionel Richie geschriebenen „We are the World“ aus dem Jahre 1985, das zu den meistverkauften Singles aller Zeiten zählt, gemeinsam an.

Das Duo Karl-Heinz Liske (Klarinette) und Elke Hoffmann-Kittel (Klavier) will mit argentinischem Tango, einer afrokubanischen Habanera und brasilianischem Samba das Publikum verzücken. Das Trio Löhr-Heeren-Antensteiner beginnt mit einer Softrock-Ballade, nämlich „Bridge over Troubled Water“ des US-amerikanischen Folk-Rock-Duos Simon & Garfunkel.

Aus dem beliebten „Phantom der Oper“ erklingt das Liebeslied „All I Ask Of You“ und aus der Kinderoper „Hänsel und Gretel“ das berühmte Abendgebet.

Der Kleine Chor Breinig-Schevenhütte unter Leitung von Franz Körfer nimmt die Zuhörer mit in die Filmwelt.

Hermann-Josef Schulte unterstützt den Chor nicht nur auf dem Klavier, in „Smile“ aus den modernen Zeiten von Charlie Chaplin zeigt er zudem Virtuoses auf der Geige. Martina Küpper singt den Solopart der Gabriella aus dem schwedisch-dänischen Musikfilm „Wie im Himmel“.

Dieser brillante Film über Musik, Liebe und das Leben erzählt das Drama des erfolgreichen Dirigenten Daniel und seiner Liebe zur Musik, die die Herzen der Menschen zu öffnen vermag.

Eher klassisch zeigt sich das Duo Gunther Antensteiner und Misun Kim (Klavier).

Das Adagio Ma Non Troppo F-Dur stammt aus der Symphonie Nr. 7 und gehört zu den Londoner Symphonien von Joseph Haydn. Der letzte Auftritt gehört dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr I unter Rainer Peitsch und seinen drei Ensembles. „Rondo Alla Turca“ von Wolfgang Amadeus Mozart und der bekannte Rag „The Entertainer“ von Scott Joplin werden vom Flötenensemble dargeboten.

Während die Stabspieler mit dem brasilianischen „Tico Tico“ und dem Musikstück „Erinnerungen an Zirkus Renz“ aufwarten, zeigt die Drumband, was es mit „Funny Sticks“ auf sich hat.

Karten für das Benefizkonzert am Samstag, 5. März, 19.30 Uhr im Museum Zinkhütter Hof, das die Grundschüler eröffnen werden, gibt es in der Bücherstube am Rathaus oder im Touristik-Büro der stadt Stolberg an der Zweifaller Straße. Der Erlös kommt wie immer einem guten Zweck zu Gute. Dieses Mal geht er an geflohene syrische Kinder und Flüchtlingsfamilien.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert