Sieg nach zwei Niederlagen: Vicht gibt noch einmal Gas

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Nach zwei Niederlagen in Folge setzte sich die dritte Jungenmannschaft aus Vicht bei TSV Kesternich in ihrem letzten Saisonspiel klar mit 8:2 durch. In der Besetzung mit Jan Kalic, Robin Hengstler, Leon Laloire sowie Niklas Block war der Erfolg in diesem Kreisliga-Match zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Nach den Doppeln stand es 2:0 für die Vichter, als Kalic/Hengstler mit 3:0 und Laloire/Block mit 3:1 die Oberhand behielten. Gegen den mit Abstand besten Akteur auf Seiten des Gastgebers mussten zunächst Hengstler und auch später Kalic bei ihren 0:3 Satzniederlagen gratulieren. Mit jeweils zwei deutlichen Einzelsiegen zeigten Laloire und Block eine souveräne Leistung. Dazu gesellten sich je ein Sieg von Hengstler und Kalic in ihren zweiten Begegnungen. Der 8:2 Auswärtssieg war perfekt und damit rangiert die Dritte mit 7:7 Zählern auf dem vierten Tabellenplatz.

An eigenen Tischen bezwangen die Vichter Schüler die Gäste von DJK Laurensberg II. mit in souveräner Manier mit 8:1. Gleich nach den Doppeln, als Gilleßen und Hanke sowie Neumann, der zusammen mit Lukowiak spielte, führten die Hausherren mit 2:0. Zunächst gewann Gilleßen sein erste Einzelmatch deutlich in drei Sätzen, während Hanke den Ehrenpunkt für die Aachener gegen den mit Abstand besten Aktuer auf Seiten der Laurensberger zulassen musste und äußerst knapp mit 10:12 den Entscheidungssatz verlor. Danach ließen die Kupferstädter aber nichts mehr anbrennen. Im unteren Paarkreuz zeigten sich Neumann und Lukowiak von ihrer besten Seite und holten zwei wichtige Zähler durch ihre 3:0 bzw. 3:1 Satzerfolge. Damit führte das Team mit 5:1.

Die Schlusspunkte setzten anschließend Gilleßen, der auch seine zweite Einzelpartie in fünf Sätzen für sich entschied, Hanke, der deutlich mit 3:0 gewann, sowie Neumann, der durch seinen 3:0 Sieg den verdienten Gesamterfolg herstellte.

Damit rangiert das Schüler-Quartett vor dem letzten Saisonspiel in der Vichter Mehrzweckhalle gegen den Tabellendrittletzten DJK Westwacht Weiden II. auf Rang 4 mit 10:6 Punkten und kann sich bei einem Heimsieg in der Tabelle auch noch nach oben verbessern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert