Siedlergemeinschaft pflegt alte Traditionen

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Es gehört längst zur Tradition, dass sich die Siedlergemeinschaft Stolberg-Atsch in regelmäßigen Abständen trifft. Sie wollen alte Traditionen aufleben lassen und die Gemeinschaft pflegen. Und dieses Mal kamen sie auseinem ganz besonderen Grund zusammen: sie feierten ihre 25. Weihnachtsfeier – für alle Mitglieder über 65 Jahre.

Der Einladung des Vorstandes folgten rund 60 Mitglieder, um einen weihnachtlichen Nachmittag bei Brötchen, Kaffee und Kuchen im Atscher Pfarrheim miteinander zu verbringen. Für die musikalische Untermalung zum Zuhören oder Mitsingen war ebenso gesorgt, wie für die mittlerweile fest eingeplanten Vorträge, die ausnahmslos von Mitgliedern aus eigenen Reihen dargeboten wurden. Es gab sowohl besinnliche, zum Nachdenken anregende Texte, als auch heitere Beiträge, die so manche wehmütigen Gedanken schnell in ein fröhliches Lachen verwandelten.

Der erste Vorsitzende der Siedlergemeinschaft, Dieter Düppengießer, konnte auf ein aus Vereinssicht ereignisreiches Jahr zurückblicken. Neben der obligatorischen Siedlertour und den Fahrten zur Strickfabrik Heinsberg und zum Weihnachtsmarkt am Centro Oberhausen fand eine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes statt. Dieser ist für die kommenden Jahre gut aufgestellt, da für aus Altersgründen auf eigenen Wunsch ausscheidende Vorstandsmitglieder entsprechende Nachfolger gefunden wurden.

Beendet wurde die Weihnachtsfeier mit der Ehrung von drei Jubilaren, die seit 50 Jahren Mitglied der Gemeinschaft sind. Als Anerkennung wurden Blumensträuße und Einkaufsgutscheine überreicht. Dieter Düppengießer verabschiedete die Anwesenden mit den besten Wünschen für die anstehenden Weihnachtstage und das neue Jahr. Auf dieses dürfen sich alle rund 300 Mitglieder besonders freuen. Denn anlässlich des 80jährigen Jubiläums der Siedlergemeinschaft in 2016 hat der Vorstand bereits Planungen für entsprechende Feierlichkeiten aufgenommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert