Stolberg - Sieben Konzerte mit Reizen für die Seele

Sieben Konzerte mit Reizen für die Seele

Letzte Aktualisierung:
9329384.jpg
Die international erfahrenen Künstler Hyun-Jung Kim-Schweiker und Chrstian Schweiker aus Stolberg sind beim Stolberger Musiksommer in der Burg zu erleben. Foto: Veranstalter / Frank Krottenmüller
9329388.jpg
Der Arbeitskreis „Stolberger Musiksommer“ in seiner 22. Konzertsaison (v.l.) Andrea Heeren, Peter Verhees, Hartmut Kleis, Peter Meyer und Gunther Antensteiner. Foto: Otten

Stolberg. Was der österreichische Maler Gustav Klimt über die Kunst ausgesagt hat, trifft auch auf die Musik zu. Denn mit der Kunst (Musik) verhält es sich wie mit einer schönen Frau, die eifersüchtig, begehrenswert und unentbehrlich ist.

Genau diese Attribute erwartet die Besucher in der kommenden, der 22. Konzertsaison des Stolberger Musiksommers. Es gibt wiederum sieben Konzerte, die gespickt sind mit vielen Reizen für Herz und Seele.

Der musikalische Reigen beginnt mit dem Benefizkonzert „Stolberger musizieren für Stolberger“ am Samstag, 7. März, um 19.30 Uhr im Museum Zinkhütter Hof. Für einen hörenswerten Abend wirken das aus neun Spielern bestehende Ensemble des 1. Stolberger Akkordeonorchesters „Harmonia“ unter Leitung von Elke Hoffmann-Kittel mit, Charlotte Janosa, der MGV Siedlergemeinschaft Donnerberg, die Jugendband „Street Kids“ sowie die Sopranistin Angela Buzari. Im letzten Jahr brachte der Abend 2000 Euro für den „Vichter Dorfladen“ ein. Dieses Mal sollen die Einnahmen den Jugendlichen der Stolberger Feuerwehr zugute kommen.

Beim zweiten Konzert am Sonntag, 3. Mai 2015, um 17 Uhr ist „Tango X“ mit Johanna Schmidt (Violine), Stefan Michalke (Piano), David Andres (Bass) und Stefan Kremer (Drums) im Rittersaal der Stolberger Burg zu Gast. Wegen „Stolberg goes Irland“ und dem Schüler Theaterfestival im Juni geht es für den Musiksommer erst nach den Sommerferien weiter.

Am Sonntag, 23. August, um 17 Uhr wird das A Capella-Männer-Quintett, die „Fünflinge“, aus Aachen Stücke und Arrangements namhafter deutscher A capella-Gruppen sowie moderne Interpretationen bekannter Rock-, Pop-, Swing- und Jazzstücke präsentieren.

Das Holzbläser-Ensemble der Sing- und Spielgemeinschaft Stolberg konnte für das Kinderkonzert am 6. September 2015, um 15 Uhr in St. Mariä Himmelfahrt gewonnen werden. Mit dem „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns wollen sie den Nachwuchs kindgerecht an die klassische Musik heranführen.

Das fünfte Konzert gehört dem „Duo Con Aura“. Hyun-Jung Kim-Schweiker (Piano) und Hans Christian Schweiker (Violoncello) sind international erfahrene Künstler in der Kammermusik. Da sie ihren Wohnsitz in Stolberg haben, war es nur eine Frage der Zeit, wann sie im Rahmen des Musiksommers vorstellig wurden. Am Sonntag, 27.September, ist es so weit. Im Rittersaal bringen sie um 17 Uhr Kammermusik von tiefer musikalischer Durchdringung und immenser Ausstrahlung zum Ausdruck. In heiter-freundlichem Plauderton beleuchtet Hans-Christian Schweiker zudem die menschlichen Seiten der Komponisten und ordnet die Musik in einen autobiografischen Kontext ein.

Das Ensemble SaxoCord gastiert am Sonntag, 8. November, im Kupferhof Rosental. Anja Witt (Gitarre), Christof Hallek (Viola) und Burghard Corbach (Saxofon) spielen Musik aus eigener Feder sowie Bearbeitungen bekannter und unbekannter Komponisten des 20. Jahrhunderts.

Den Abschluss der Stolberger Konzertreihe bildet am 21. November, um 19.30 Uhr Ralph Leinen. Schon 2013 war er in St. Lucia mit Filmmusiken auf der Orgel zu hören. In diesem Jahr wird er in der Finkenbergkirche mit „Nosferatu – einer Symphonie des Grauens“ für Furore sorgen. Zum Film von 1922 interpretiert der Aachener Kantor das Geschehen auf der Orgel. Dieses Format – Film und Musik gleichzeitg – ist eine Premiere in der langen Geschichte des Stolberger Musiksommers.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert