Stolberg - Sessionsorden für ein jeckes Hochzeitspaar

Sessionsorden für ein jeckes Hochzeitspaar

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
Heiß begehrt, weil es nur wen
Heiß begehrt, weil es nur wenige gibt: der Sessionsorden der St.-Sebastianus-Schützen Stadtmitte.

Stolberg. Wenn die St.-Sebastianus-Schützen Stolberg-Stadtmitte am kommenden Samstag ihr 353. karnevalistisches Patronatsfest begehen, verleiht die Traditionsbruderschaft aus dem Jahr 1659 wieder ihren eigenen Sessionsorden - mit einer Besonderheit, die an das nicht nur für viele Jecken historische Datum 11.11.2011 anlehnt.

„Wir möchten einem Hochzeitspaar, das an diesem Tag den Bund fürs Leben geschlossen hat, einen unserer Orden überreichen”, erklärt Stefan Doncks, 1. Brudermeister der St.-Sebastianus-Schützen. Paare, die am 11.11.2011 geheiratet haben, seien herzlich eingeladen, bei dem Patronatsfest im Rolandshaus zu erscheinen.

Wer per Hochzeitsurkunde belegen kann, sich an dem karnevalistischen Datum das „Jawort” gegeben zu haben, erhält den Orden, der jährlich in nur geringer Anzahl aufgelegt wird, und der in der Kupferstadt heiß begehrt sei. Bei mehreren Anwärtern entscheide das Los. „In dieser Session bildet der Orden wieder ein Stolberger Gebäude ab. Wir haben uns für die Villa Lynen entschieden, da sie unser Vereins- und Schießheim ist. Dem Paar, welches den Orden bekommt, winkt zusätzlich ein Überraschungsgeschenk. Paare, die daran interessiert sind, müssen natürlich nicht alleine zu dem Fest kommen: Sie können gerne ihre ganze Hochzeitsgesellschaft mitbringen - alle sind uns willkommen”, beschreibt Doncks.

Auf die am 11.11.2011 Vermählten sowie selbstverständlich alle anderen Gäste an dem Abend warte ab 19 Uhr ein abwechslungsreiches Programm: Nach den Ehrungen und Preisverteilungen aus Neujahrsschießen und Lucia Lichterpreis beginnt um kurz vor 20 Uhr der karnevalistische Teil des Patronatsfestes. Die Stolberger Tollität Prinz Dieter IV. (Brockmann) mit der Ersten Großen Karnevalsgesellschaft (KG) und seinem Hofstaat sorgt ebenso für Unterhaltung wie die KG Echte Frönde und die KG Teuflische Jecke. In die Bütt steigt der bekannte „Tulpen Heini” und musikalisch sind Sänger Yannick Gillissen und „DJ Tom” für den guten Ton zuständig.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert