Schulwechsel wird erleichtert

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. „Wir sind zuversichtlich, einen wichtigen Schritt zur Stärkung unserer Schülerinnen und Schüler getan zu haben“: Charlotte Eßer, Bernd Decker und Armin Ochse haben die Initiative ergriffen, um den Übergang in die jeweilige Schulform zu erleichtern. Die Leiter der Mausbacher Realschule, des Goethe- und des Ritzefeld-Gymnasiums haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen.

Bereits im vergangenen Schuljahr wurden erste Kontakte zwischen dem Ritzefeld-Gymnasium und der Realschule Mausbach geknüpft und mögliche Inhalte für eine Zusammenarbeit mündlich vereinbart. Mit Beginn des neuen Schuljahres kam es dann rasch zu weiteren Gesprächen. Da das „Ritze“ in der Oberstufe bereits mit dem Goethe-Gymnasium kooperiert, wurde schnell klar, dass es nur sinnvoll und folgerichtig sein kann, dass sich alle drei Schulen an der Kooperation beteiligen.

„Wir haben jetzt auf Basis der Beschlüsse unserer jeweiligen Schulkonferenzen die Vereinbarung zur Zusammenarbeit unterschrieben“, sagt Armin Ochse, Direktor des Ritzefeld-Gymnasiums. Und sein Kollege Bernd Decker vom „Goethe“ ergänzt: „Wir haben eine Menge Ideen, die im intensiven Austausch der drei Schulleitungen und der beteiligten Kollegen konkretisiert und von den Schulkonferenzen bestätigt werden müssen.“

Beschlossen und demnächst umgesetzt werden sollen beispielsweise gemeinsame Projekte aus dem Bereich Sport und Musik. Hier sind Fußball- oder Handballturniere ebenso in der Planung wie gemeinsame Veranstaltungen der Bläserklassen der Realschule mit der Schulband des „Ritze“.

„Für unsere Schüler haben diese außerunterrichtlichen Projekte einen hohen Stellenwert“, erklärt die Leiterin der Mausbacher Realschule. „Für einen fließenden Übergang zwischen den Schulformen und der Durchlässigkeit im Schulsystem sind die anderen Vereinbarungen der Kooperation aber die wichtigeren“, unterstreicht Charlotte Esser. Die Realschüler, die nach Klasse 10 zum Gymnasium wechseln, werden am Ritzefeld- und am Goethe-Gymnasium durch Paten in der Einführungsphase unterstützt. Jahr für Jahr erhalten eine große Zahl an Absolventen den Mittleren Schulabschluss (MSA) mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe, so Esser weiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert