Schützenfest beginnt in der Kupferstadt

Von: der
Letzte Aktualisierung:
10236959.jpg
Königsvogelschuss der St. Donatus Schützen Brand (v. l.): Vorsitzender Herbert Stettner, Ehrenvorsitzender Willi Holländer, Bürgerkönigin Beate Mommer, stellv. Vorsitzender Manfred Stevens, Königspaar Irene und Wilhelm Decker, Prinz Kai Petersen und Schriftführer Albert Stettner. Foto: Martin Ratajczak
10284794.jpg
Die Stolbergerin Hilde Emonds ist Schützenkönigin in Brand.

Stolberg/Brand. Drei Tage lang feierte die St.-Donatus-Schützengesellschaft ihr Schützenfest. Höhepunkt waren die Schießwettbewerbe hinter der Pfarrkirche St. Donatus, ehe nach langem Ringen die neuen Majestäten feststanden.

Mit der großen Jugendfete „Startschuss“ ging es im Vereinsheim Rombachstraße zu Ehren von Noch-Prinzessin Alina Kreus los. Zur Abholung der noch amtierenden Schützenkönigin Hilde Emonds starteten die Schützen mit dem Bus nach Stolberg, wo die Brander Majestät ihr Zuhause hat.

Nach dem Gottesdienst in St. Donatus fanden sich alle im Pfarrzentrum zum Festabend ein, wo Vorsitzender Herbert Stettner langjährige und verdiente Mitglieder ehrte: Hubert Becker, Matthias Becker, Winand Schülter (60 Jahre), Christel Merkelbach, Friedhelm Bremen, Heinz Waldowsky (25), Carlocero Lo Cicero, Lukas Hackethal und Hans-Dieter Albinus (15).

In einem Festzug vom Vereinsheim zogen die Schützen zur Donatuskirche, um am Schießstand die neuen Würdenträger zu ermitteln. Mit dem 124. Schuss sicherte sich Wilhelm Decker die Königswürde, er löste Hilde Emonds ab und wurde stark bejubelt. Nachfolger von Alina Kreus ist nun Kay Petersen, der mit dem 129.

Schuss den Vogel von der Stange holte und als neuer Prinz der Donatusschützen ebenfalls gefeiert wurde. Bürgerkönigin ist in diesem Jahr Beate Mommer, sie löst Sonja Holländer ab. Beate Mommer kam beim 280. Schuss zum Titel, die Festgäste mussten lange auf die Siegerin warten. Stettner vollzog die Proklamation der neuen Majestäten, die nun ein Jahr lang die Schützengesellschaft repräsentieren werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert