Schüler im Hahn präsentieren die Ergebnisse ihrer Medienwoche

Von: Heike Eisenmenger
Letzte Aktualisierung:
medienwoche_bu
Kreativität, eigenverantwortliches Arbeiten und Teamwork sind die Grundpfeiler der Medienwoche an der Grundschule in Mausbach. Dass Dennis (vorne), Marco (Mitte) und Florian dabei großen Spaß haben, ist nicht zu übersehen. Foto: H. Eisenmenger

Stolberg-Mausbach. Mit in die Planung einbezogen werden, Entscheidungen treffen und im Team gemeinsam Ideen in die Tat umsetzen: Das, was die Mausbacher Grundschüler aus der Medienwoche mitnehmen, ist eine Erfahrung fürs Leben.

Im Rahmen der Medienwoche lernen sie spielerisch, Verantwortung zu übernehmen und den Mut zu haben, sich einzubringen. Die Medienwoche ist das „Baby” von Verena Eser. Die Referendarin initiiert die Medienwoche im Zuge ihrer zweiten Staatsarbeit und will den Schülern über die Teilnahme am Projekt vermitteln, dass Schule etwas ganz Tolles ist. Eben das Schule richtig Spaß machen kann.

Mit Eifer bei der Sache

Die 25-Jährige scheint Erfolg damit zu haben: Die Begeisterung schlägt dem Besucher förmlich entgegen. Die Kinder, die in jahrgangsgemischten Gruppen zusammen an unterschiedlichen Projekten arbeiten, sind voller Eifer bei der Sache. Die Gruppe, die sich in einem Raum im Keller der Schule aufhält, bereitet ein Theaterspiel unter Schwarzlicht vor.

Harmonisch arbeiten die Kinder in Grüppchen oder nur für sich. Auffallend ist, dass sich keines der Kinder in den Vordergrund spielt. Ganz entspannt und hochmotiviert basteln die Kinder die Requisiten, die sie für das Theaterspiel brauchen.

Für gewöhnlich trennen Zweit- und Viertklässler Welten. Hier ist davon nichts zu spüren. „Das ist ganz egal, wie alt einer ist. Wir verstehen uns alle gut miteinander”, versichert Pia, zehn Jahre alt, die gleich neben dem achtjährigen Dennis sitzt.

Dennis, der mit seinem Lausbubengrinsen und blonden Haaren die Paradebesetzung für die Michel-Figur aus den Geschichten von Astrid Astrid-Lindgren wäre, kann mit seiner Begeisterung nicht hinter dem Berg halten: „Endlich können wir mal was im Dunkeln machen. Das sieht dann wegen dem Schwarzlicht so aus, als ob wir schweben”, plappert der Achtjährige munter drauf los. Zaghaft zupft die neunjährige Jacqueline am Ärmel: „Durch die Schwarzlicht-Theater-Proben habe ich gar keine Angst mehr im Dunkeln”, erzählt sie.

Aber nicht nur auf die Proben und auf die Aufführung am heutigen Samstag freuen sich die Kinder. Carla (10) bringt es auf den Punkt: „Auch die Vorbereitung macht jede Menge Spaß.”

Hörspiel und Fotoroman

Es stehen unterschiedliche Themen zur Auswahl, so beschäftigt sich eine andere Gruppe mit der Dokumentation der Medienwoche. Auch ein Hörspiel, das Erstellen eines Fotoromans am PC und Werbung zur Medienwoche sind Projekte, unten denen die Schüler auswählen konnten.

Die Präsentation der Medienwoche ist am Samstag von 11 bis 13 Uhr in der Grundschule Im Hahn, Mausbach.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert