Stolberg - Schubkarren als Hilfe für die Gräberpflege angeschafft

Schubkarren als Hilfe für die Gräberpflege angeschafft

Letzte Aktualisierung:
15696153.jpg
Von links nach rechts zu sehen sind Eberhard Koslowski, Joachim Offermann, Carolin Sieven, Hans-Josef Siebertz und Udo Rüttgers. Foto: Saskia Bläsius

Stolberg. Im vergangenen Frühjahr beauftrage der Hauptausschuss die Stadt Stolberg zu prüfen, inwieweit Transporthilfen auf den Friedhöfen zur Verfügung gestellt werden können. Initiator für den gestellten Antrag im Hauptausschuss war der CDU Ortsverband Stolberg Mitte.

Das Augenmerk legte der Ortsverband dabei zunächst auf den Friedhof Bergstraße. Rechtzeitig zu Allerheiligen hat die Stadt Stolberg daraufhin Transporthilfen in Form von Schubkarren auf dem Friedhof Bergstraße installiert.

Seit Errichtung erfreuen sich diese schon jetzt reger Nutzung und insbesondere vor Allerheiligen standen sie kaum in der Station. Der Friedhof Bergstraße ist der größte und weitläufigste Friedhof in Stolberg. Zusätzlich erschweren steile Wege und Hanglagen den Friedhofsbesuchern das Arbeiten an den Gräbern. „Die Schubkarren sind eine große Hilfe, besonders für die älteren Friedhofsbesucher, um Pflanzen, Erde und Laub auf dem Gelände zu transportieren“, erklärt Hans-Josef Siebertz, Ratsmitglied.

Insgesamt wurden sechs Schubkarren aufgestellt, jeweils zwei am Eingang Obere-Donnerberg-Straße, Halsbrech sowie Krankenhausparkplatz. Die Funktionsweise ist ähnlich der eines Einkaufswagens. Mittels eines Zwei-Euro-Stücks als Pfand lässt sich die Schubkarre aus der Halterung entnehmen. „In der Bundesrepublik gibt es schon an einigen Friedhöfen die Transporthilfen. In Stolberg ist das jetzt ein Test. Wenn sie weiter so gut angenommen werden, möchten wir eine Ausweitung des Angebots auf andere Friedhöfe beantragen“, so Sieven, Vorsitzende CDU Ortsverband Stolberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert