Schreck am Morgen: Königspython im Badezimmer

Von: gro
Letzte Aktualisierung:
Königspython
Eine Königspython hat dem Mieter einer Wohnung am Freitagmorgen einen gehörige Schrecken eingejagt. Foto: dpa

Stolberg. Diesen Morgen wird der Mieter einer Wohnung in der Eschweilerstraße wohl so schnell nicht vergessen. Als der Mann am Freitagmorgen die Türe seines Badezimmers öffnete, entdeckte er eine Schlange auf dem Boden.

Die alarmierten Kräfte von Polizei und Feuerwehr waren schnell vor Ort, zogen es allerdings vor, eine Spezialistin aus Eschweiler zu informieren. Diese fing das Tier ein.

Dass sie dabei nach Angaben eines Feuerwehr-Sprechers gebissen wurde, hatte keine weiteren Folgen. Bei der Schlange, die als Königspython (Python regius) identifiziert wurde, handelte es sich um ein Jungtier von rund einem halben Meter Länge. Zudem ist der Königspython, der ausgewachsen immerhin bis zu zwei Meter messen kann, nicht giftig. Das Tier gehört zu den Würgeschlangen.

Herkunft und Eigentümer der Schlange konnten unterdessen bislang nicht ausfindig gemacht werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert