Schlagerparty wird zum Höhepunkt der Stadtkirmes

Von: ltl
Letzte Aktualisierung:
10416208.jpg
Volle „Hütte“ und heiße Stimmung: Bei der Schlagerparty der Schützenbruderschaft auf dem Kaiserplatz ist für alle Atmosphäre und auch Abkühlung gesorgt. Foto: T. Waltl

Stolberg. Das 356. Schützen- und Heimatfest der St. Sebastianus Schützenbruderschaft hat am Samstag mit der großen Stolberger Schlagerparty einen Höhepunkt erlebt. Altbekannte sowie Newcomer aus der Schlagerszene sorgten bei der bereits dritten Auflage der Schlagerparty für eine großartige Stimmung auf dem Stolberger Kaiserplatz.

Auch das Wetter hätte angesichts der angenehm warmen Temperaturen kaum besser sein können. Auf der Bühne gaben dann sechs Schlagersänger Coverversionen bekannter Schlagerhits, aber auch eigene Lieder zu ihrem Besten. Annelie Michel etwa begeisterte gleich am Anfang gekonnt mit Andrea-Berg-Coversongs. Ein Heimspiel hatte der Stolberger Sänger Frank Lavos, der neben seinem Auftritt auch maßgeblich an der Organisation der Schlagerparty beteiligt war, verfügt er ja über gute Kontakte in der Schlagerbranche.

Mit der Organisation begann der Verein übrigens schon vor einem Jahr. Bei einer Veranstaltung dieser Größe aber auch verständlich. Rund 30 Mitglieder der Schützenbruderschaft waren an der Theke oder als Kellner im Einsatz. Auch die Freunde der KG Echte Frönde, halfen bei der Bewirtung der Gäste kräftig mit. Die Besucher waren auf alle Fälle hellauf begeistert. Alt und Jung hatten ihren Spaß, tanzten, schunkelten zu den Schlagerhits und genossen eine tolle Atmosphäre. Am Rande des Platzes wurden sogar kleine Pools mit Wasser gefüllt, in denen vor allem die kleinen Gäste ihre Freude hatten, aber auch die Erwachsenen beim barfüßigen Tanzen eine Abkühlung suchten. Mehr als zufrieden mit dem Abend war Schützenvorsitzender, Stefan Doncks: „Bei unserer Schlagerparty treten hauptsächlich Newcomer auf. Diese kommen aber sehr gut bei den Leuten an. Die Veranstaltung ist insgesamt genauso verlaufen, wie wir es uns erhofft haben.“

Somit war es ein Abend, an dem alle etwas davon hatten. Die Veranstalter freuten sich ob der gelungenen Organisation, die Besucher erlebten eine tolle Party und die Kupferstadt kann stolz darauf sein, dass auf dem Kaiserplatz wieder mal so richtig etwas los war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert