Schäferhund fällt Besitzer an: Ehepaar schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Schäferhund
Nur mit einem Messerstich konnte sich das Ehepaar vor der Attacke seines Schäferhundes retten (Symbolbild). Foto: dpa

Stolberg. Vom eigenen Hund angefallen worden ist am späten Samstagabend ein Ehepaar aus Stolberg-Mausbach. Der Hundebesitzer konnte den belgischen Schäferhund nur mit einem Messer stoppen.

Gegen 22.45 hatte der Hund aus ungeklärter Ursache seine Besitzer attackiert. Wie die Polizei mitteilte, rettete sich das Ehepaar, eine 48-jährige Frau und ein 50-jähriger Mann, indem es den Hund mit einem Fleischermesser tötete.

Das Paar trug bei dem Angriff schwere Verletzungen an Armen und Oberkörper davon. Als der Hund tot war, rief die Frau über den Notruf Hilfe herbei. Beide Personen mussten ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestand aber nicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (39)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert