Rollerdiebstähle: Strafmaß stört Täter

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg/Aachen. Wegen schwerem bandenmäßigen Diebstahl hatte das Eschweiler Jugendschöffengericht am 14. Januar dieses Jahres eine vierköpfige Tätergruppe verurteilt. Einer der Angeklagten beschwert sich nun gegen die auf Bewährung verhängte Freiheitsstrafe von eineinhalb Jahren.

Das Amtsgericht hatte es als erwiesen angesehen, dass die Bande in neun Fällen zwischen April und September Motorroller an Tatorten in Stolberg, Eschweiler, Alsdorf und Düren aufgebrochen und entwendet hatte, um sie dann aufzubereiten und für 1000 bis 2000 Euro weiter zu veräußern.

Ein heute 23 Jahre alter Aachener legte Beschwerde gegen das Strafmaß von eineinhalb Jahren auf Bewährung ein. Die 5. große Jugendkammer am Aachener Landgericht verhandelt den Fall am Donnerstag, 19. September, ab 9 Uhr (Az.: 97 Ns 5/13).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert