Stolberg - Rekord und Premieren bei der Art Tour

Rekord und Premieren bei der Art Tour

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
11998831.jpg
Die siebte Auflage der Art Tour de Stolberg lockt mit Vielfalt und Fülle: Insgesamt 18 Stationen öffnen am ersten Maiwochenende ihre Pforten zur freien Kunstschau. Foto: D. Müller

Stolberg. Von dem sprichwörtlichen „verflixten siebten Jahr“ kann bei der Art Tour de Stolberg keine Rede sein. Ganz im Gegenteil: „Bei der siebten Auflage der Kupferstädter Kunstausfahrt verzeichnen wir einen neuen Rekord, denn an 18 Stationen werden facettenreiche Werke von zahlreichen Künstlern zur freien Schau ausgestellt“, sagt Karl-Heinz Oedekoven, der die Art Tour gemeinsam mit Birgit Engelen und Ludwig Pitz aus der Taufe gehoben hat und organisiert.

Nach wie vor seien es besondere Einblicke und malerische Kunst(h)orte, die den Charme der Kunstausfahrt am Samstag, 30. April, und Sonntag, 1. Mai, ausmachen, betont Engelen.

Von Zweifall bis Münsterbusch

„Es sind auch mehrere Premieren dabei, so dass die Art Tour de Stolberg sowohl für neue Besucher, als auch für Freunde der Kunstausfahrt interessanter und attraktiver ist denn je.“ Bestes Beispiel dafür sei die Achse von Zweifall bis Münsterbusch. In der Kunstwerkstatt Zweifall zeigen Gerda Zuleger-Mertens und Hans-Wolfgang Menges (Spell) ihre eigenen Werke und präsentieren Skulpturen von Dieter Oberdorf.

Die Route über Breinig lohnt sich diesmal besonders, denn unter den insgesamt fünf Stationen in Breinig feiert das Atelier von Susanne Patzke seine Art-Tour-Premiere. Die Ölmalerei der Künstlerin ist erstmals bei der Kunstausfahrt zu sehen. Ebenfalls in Breinig öffnet die Schmuck-Künstlerin Petra Rink ihr Atelier, wo Lars Kessler (Lake13) live Graffiti-Sprüh-Aktionen vorführt.

Die Galerie Pitz stellt unter anderem Werke von James Rizzi und Udo Lindenberg aus und präsentiert Objekte und Malerei des Breiniger Künstlers Emil Sorge. Skulpturen von André Hennecken und Jutta Meessen können in Altbreinig bestaunt werden, und die renommierte Künstlerin Dorothee Vermaten öffnet ihr Atelierhaus.

Auf dem Weg zum Europäischen Kunsthof in Büsbach, der zum Beispiel mit Werken von Hartmut Ritzerfeld, Alexander Göttmann, Regina Künzler, Daniela Flörsheim und Aki Yakamoto lockt, finden die Kunstfreunde eine weitere Neuerung: Zum ersten Mal öffnet die Dorffer Kunstscheune ihre Pforten: Manfred Sponsel und Anton Bris zeigen dort Malerei und Objekte in speziellem Ambiente, Holger Vanicek steuert Skulpturen bei und liest als Sebastian Ybbs aus seinen Werken.

Die nächste Premiere erfolgt am Sonntag der Kunstausfahrt, wenn um 12 Uhr in der Villa des Museumsquartiers Zinkhütter Hof die „In-Memoriam“-Ausstellung mit Werken von Anton Wendling eröffnet wird. Und damit nicht genug: Ebenfalls am Sonntag gewährt die Berzelius Bleihütte Binsfeldhammer besondere Einblicke in Industrie und Kunst – und lädt zum Mitmachen ein, denn die Künstlerin Anja Weinberg zeigt nicht nur ihre Skulpturen, sondern lädt die Besucher ein, sich selbst kreativ zu betätigen. Dies gilt auch für André Amkreutz, der am Sonntag junge Menschen an Kunst heranführen möchte.

Am Kupferhof Rosental präsentiert der Bildhauer seine Werke und bietet Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahre an. Neu bei der siebten Kupferstädter Kunstausfahrt ist auch die Station am Kaiserplatz 11, wo Karl-Heinz Hennerici seine abstrakte Malerei als Kunst in der Praxis ausstellt. Zu einem wahren „Kunst-Ballungsraum“ gerät die Altstadt bei der Art Tour. Angefangen bei der Steinweg-Galerie im Burg-Center, die zahlreiche Exponate der Künstlerin Janet Brooks Gerloff zeigt.

Birgit Engelen bietet in ihrem Skulpturengarten und Atelierhaus Kunst in vielen Facetten: Sie selbst, Dirk Schulte, Agnes Bläsen-Jansen, Anke Wolf und Carmen Kahn präsentieren Assemblagen, Fotografie, Filigran-Art, Malerei, Objekte und mehr. Vergleichbar vielfältig ist die Schau der autonomen Künstlergruppe im Haus Patio. Zu Gast im Steinweg ist F. Joseph Ahmann, und Werke von Martin Otten, Barbara Mertens, Otto Guba, Elke Koch und Peter Lidak sind zu sehen.

Bestandteil der Art Tour wird auch das Wahrzeichen der Stadt sein. „Und das, obwohl zur Kunstausfahrt gar keine Artibus-Ausstellung in der Burg-Galerie läuft“, sagt Engelen. „Dankenswerter Weise hat Kulturmanager Max Krieger dennoch eine Schau eigens für die Art Tour organisiert, und die Künstlerin Helga Putzu ist mit ihrer Malerei in der Burg vertreten“, sagt Oedekoven. In dem pittoresken wie faszinierenden Museum in der Torburg ziehen zudem Metallobjekte von Susanne Anemüller und Willi Arlt die Blicke der Gäste an.

Wie immer den Besuch wert, lockt der Kunsthandwerkerhof, der historische Kupferhof Rose, am Alter Markt mit idyllischem Flair und zahlreichen Exponaten. Und einer weiteren Premiere bei der Art Tour, denn erstmals öffnet Daniela Althoff ihr Atelier, präsentiert ihre expressive Malerei und Joep Albertz als Gastkünstler. Da mehrere Ateliers und die Bodega im Kunsthandwerkerhof bei der Kunstausfahrt geöffnet sind, umfasst die künstlerische Palette zum Beispiel Collagen von Anina Marita Cujai, Objekt- und Textildesign von Heidi Selheim und Bärbel Brüll, Glaskunst von Wilfried Grob, Keramik von Vera Schickel und Malerei von Marion Kamphausen, Andrea Steinmann und Evelyn Kawiti.

„In der Summe werden Werke von mehr als 60 Künstlern zu sehen sein“, resümiert Engelen. „Dass die Art Tour de Stolberg diese Fülle von Kunst als ehrenamtliche Privatinitiative nun schon im siebten Jahr bei freiem Eintritt präsentieren kann, ist auch unseren treuen Sponsoren zu verdanken, die mit ihrem Engagement die Kunstausfahrt in der Kupferstadt möglich machen“, sagt Oedekoven.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert